Lufthansa

Keine Fluggesellschaft genießt in Deutschland solch einen Ruf wie Lufthansa. Nach der Gründung im Jahre 1926 mauserte sich Lufthansa über die Jahre zu einer der größten Airlines Europas – so besetzt sie heute Rang 8 der weltweit größten Fluggesellschaften. Zudem ist Lufthansa Gründungsmitglied der Star Alliance, der größten Airline-Allianz der Welt. In den letzten Jahren hat der zunehmende Druck der Konkurrenzfluggesellschaften dazu geführt, dass bei Lufthansa viel investiert wurde. Selbsterklärtes Ziel ist der Aufstieg zu einer 5-Sterne-Airline, weshalb neben einer neuen Business Class auch eine brandneue Premium Economy Class eingeführt wurde. Haupt-Drehkreuz der Airline ist Frankurt, darüber hinaus betreibt die Airline ein weiteres am Franz-Josef Strauß Flughafen in München.

Überblick Lufthansa

lufthansa-table-1-wt-725x310px

Überblick Bordprodukt

lufthansa-table-2-wt-725x310px

First Class

Kaum eine Kabinenklasse ist so begehrt wie die First Class. Auch Lufthansa bietet in verschiedenen Flugzeugtypen eine erste Klasse in einer exklusiven 8-Sitze-Konfiguration an. Was Sie bei der Buchung eines First Class Tickets sonst noch am Boden und an Bord erwartet, stellen wir Ihnen im Folgenden detailliert vor.

Am Boden

lufthansa-first-class-lounge-725x310px

Als einzige Fluggesellschaft weltweit betreibt Lufthansa an seinem Hub in Frankfurt ein eigenes Terminal nur für First Class Gäste und HON Circle Member – das sogenannte „FCT“, das unter anderem sehr kurze Wege und ein exklusives Restaurant zu bieten hat (hier unseren Review lesen). Sie können mit Ihrem Auto direkt vor dem First Class Terminal vorfahren und ihren Wagen dort dem Valet Service übergeben. Ab diesem Punkt steht Ihnen ein persönlicher Assistent zur Seite, der Ihr Gepäck eincheckt und Sie durch die private Sicherheitskontrolle in das Terminal begleitet. Hier haben Sie nun die Möglichkeit, im à la carte-Restaurant zu speisen, an der Bar aus einer Auswahl von über hundert Whiskey-Sorten zu wählen oder im Spa ein erholsames Bad zu nehmen. Wenn Ihr Flug fertig zum Boarding ist, werden Sie von Ihrem persönlichen Assistenten wieder abgeholt und mit der Limousine zum Flugzeug gefahren. Auch der Münchener Flughafen verfügt über eine exklusive First Class Lounge mit Restaurant, einer Bar und einem Spa-Bereich. Sofern Ihr Flug über eine Außenposition abgefertigt wird, erhalten Sie auch hier einen Limousinentransfer zum Flugzeug. An Ihrem Zielflughafen angekommen, werden Sie an viele Flughäfen erneut von einem Assistenten empfangen, der Sie durch die Passkontrolle begleitet und sich um Ihr Gepäck kümmert. Damit garantiert die Lufthansa First Class sowohl bei Abflug als auch bei Ankunft ein reibungsloses Reiseerlebnis.

An Bord

lufthansa-first-class-seat-725x310px

Während Lufthansa bis vorletztes Jahr noch über verschiedene Kabinenprodukte in der First Class verfügte, wurden diese inzwischen vereinheitlicht. Eine First Class ist aktuell im Airbus A380, A330, A340 und in der Boeing 747-800 vorhanden und besteht aus acht geräumigen Sitzen, die sich bei Bedarf in ein Bett verwandeln lassen. Sie erhalten auf allen Flügen einen hochwertigen Pyjama und ein Amenity Kit, zum Beispiel von Rimowa. Kulinarisch hat die Lufthansa First Class auch einiges zu bieten, so gibt es auf allen Flügen einen Kaviar-Service sowie eine hochwertige Essensauswahl. Die Weinkarte bietet in der Regel einen guten Mix aus deutschen und internationalen Qualitätsweinen, die mit einem großen Angebot an Spirituosen (zum Beispiel Johnny Walker Blue Label) abgerundet wird. Ein Alleinstellungsmerkmal ist neben der umfangreichen Bierauswahl auch der Ausschank von bayerischem Weizenbier.

Der perfekte Sitzplatz

lufthansa-First-class-seat-map-725x310px

In der First Class gibt es bei Lufthansa keine wirklich schlechten Sitzplätze. Viele Reisende ziehen es aufgrund der zusätzlichen Privatsphäre dennoch vor, einen Platz in der ersten Reihe zu reservieren. Einzelreisende sind in der Regel mit einem Fensterplatz gut bedient, während sich für Pärchen die Mittelsitze besser eignen.

Business Class

Am Boden

lufthansa-business-class-lounge-725x310px

Als Passagier in der Business Class können Sie am Flughafen die bevorzugten Check-in-Schalter sowie, falls vorhanden, die Premium Security Linie nutzen. Als Business Class Passagier haben Sie zudem Zugang zu den Lufthansa Business Class Lounges. Sofern Sie über einen Star-Alliance Gold Status verfügen, können Sie auch die Senator Lounges benutzen. In den Lounges erwartet Sie eine Auswahl an kalten und warmen Snacks sowie Getränken. In den Senator Lounges wird zudem auf Nachfrage auch Champagner ausgeschenkt. Ist eine Bar vorhanden, so gibt es auch ein gutes Repertoire an Cocktails. Bei der Ankunft in Frankfurt haben Sie morgens außerdem die Möglichkeit, die exklusive Lufthansa Welcome Lounge zu nutzen. Hier können Sie zum Beispiel eine erfrischende Dusche nach dem Flug genießen.

An Bord

lufthansa-business-class-seat-2-725x310px

Seit etwas mehr als einem Jahr ist die komplette Lufthansa-Flotte mit der neuen, komplett flachen Business Class ausgerüstet. Die Sitze stammen von Recaro und sind in einer 2-2-2 Anordnung (einige Sitzreihen 2-3-2 auf Boeing 747-400) installiert. In den meisten Flugzeugen sind sie zumindest in der Mitte als V angeordnet und somit ideal, wenn Sie mit einem Partner reisen. An Bord erwartet Sie neben einer umfangreichen Getränkeauswahl auch der Lufthansa Restaurant Service. Dabei wird Ihnen ihr individueller Menüwunsch direkt am Platz serviert. Sofern Sie es wünschen direkt zu schlafen, bietet Lufthansa auch einen Express Essensservice an, wobei Vor- und Hauptgang gleichzeitig serviert werden.

Der perfekte Sitzplatz

lufthansa-business-class-seat-map-725x310px

Es gibt in der Business Class keine wirklich schlechten Sitzplätze, dafür aber welche, die ruhiger und privater sind, als der Rest. Dazu gehören zum Beispiel die Business Class Sitze im Oberdeck der Boeing 747-400 und 747-8. Hier sind die Sitze nur in einer 2-2 Anordnung platziert und durch die geringere Anzahl an Personen deutlich angenehmer. In den Flugzeugen vom Typ Boeing 747-8 sind auf dem Hauptdeck außerdem die V-Sitze in der Mitte deutlich breiter, als die V-Sitze an den Fenstern. Alleinreisende sollten hier einen Sitz in der Mitte wählen.
Eine Ausnahme bilden die in der Boeing 747-400 existierenden Mittelsitze in wenigen Reihen auf dem Hauptdeck. Diese sollten Sie wegen der 2-3-2 Konfiguration vermeiden. Auf dem Bild oben sehen Sie lediglich das Oberdeck der 747-400.

Weiterhin empfehlenswert sind die Sitzplätze am Fenster in der Airbus A380-Flotte. Dort sind die beiden Einzelsitze statt in einer V- in einer H-Konfiguration angeordnet und somit für Einzelreisende deutlich komfortabler, da sie mehr Privatsphäre und zusätzlich aufgrund der Breite des A380 guten Stauraum bieten. Auf anderen Flugzeugtypen sollten Sie vorsichtig sein: Der Rumpf ist teils deutlich schmaler und somit sind die Fenstersitze hier nah an der Wand, bieten also weniger Platz, als andere Sitze.

Am Ende gibt es in der Lufthansa Business Class wirklich sehr viele Unterschiede, welche von Flugzeug zu Flugzeug variieren. Schauen Sie sich also genau an, mit welche Flugzeugmuster Ihr Flug durchgeführt wird, und suchen Sie dann entsprechend einen Sitz aus.

Premium Economy Class

Das neuste Kabinenprodukt von Lufthansa ist die Premium Economy Class, die seit Ende 2014 auf immer mehr Routen eingeführt wird. Als Zwischenprodukt zwischen der Economy und der Business Class bietet sie deutlich breitere Sitzplätze mit größerem Neigungswinkel und Sitzabstand sowie ein verbessertes Serviceangebot.

Am Boden

Als Premium Economy Class-Kunde dürfen Sie sich zwar nicht an den Business Class Check-in-Schaltern anstellen, dafür wird Ihnen aber doppelt so viel Freigepäck wie in der Economy Class gewährt. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die Lufthansa Business Class Lounge gegen Zahlung einer Gebühr zu betreten, um sich vor Abflug zu entspannen.

An Bord

lufthansa-premium-economy-725x310px

An Bord des Flugzeuges erwartet Sie ein komfortabler Sitz mit deutlich verbessertem Neigungswinkel und Sitzabstand. Die Essens- und Getränkeauswahl entspricht im großen Teil der Business Class. Durch die relativ kleine Kabine ist es in der Regel auch spürbar ruhiger als in der Economy Class. Darüber hinaus können Sie das Unterhaltungsangebot auf einem mit 11 Zoll deutlich größeren Bildschirm genießen.

Der perfekte Sitzplatz

lufthansa-premium-economy-seat-map-725x310px

In der Lufthansa Premium Economy ist es im Airbus A340-600 und in der Boeing 747-800 ratsam, einen Platz in der ersten Reihe der Premium Economy zu reservieren, da hier nochmal deutlich mehr Sitzabstand gewährt wird. Außerdem entfällt die Problematik mit dem im Vordersitz untergebrachten Tisch, welcher die Nutzung zu Beispiel mit Laptop sehr erschwert, sobald der Vordermann seinen Sitz zurückstellt. In der Boeing 747-400 und im A330 ist es dagegen bedingt ratsam, die erste Reihe zu reservieren. Aufgrund der Trennwand ist der Sitzabstand hier geringer. Der Vorteil des nicht im Vordersitz untergebrachten Tisches exitiert allerdings weiterhin. Ein zusätzliches Argument für die erste Reise ist die Fußstütze am eigenen Sitz, nicht am Vordersitz. Das empfinden die meisten Fluggäste als komfortabler.
In keinem der Flugzeuge hebt sich in der Premium Economy Class ein Sitz besonders über dem Rest ab.

Economy Class

An Bord

lufthansa-economy-class-725x310px

Die Lufthansa Economy Class ist auf Langstreckenflügen eine solide Option, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Die Sitze verfügen über 78 cm Sitzabstand und einen eigenen Entertainment-Bildschirm an jedem Platz.

Der perfekte Sitzplatz

lufthansa-economy-class-seat-map-725x310px
Empfehlungen für den besten Sitzplatz abzugeben, ist in der Lufthansa Economy Class sehr schwierig, da es sehr viele unterschiedliche Konfigurationen gibt, die sich selbst innerhalb eines Flugzeugtyps unterscheiden können. In der Regel sind die Sitzplätze in der Notausgang-Reihe zu empfehlen. Die Plätze mit mehr Beinfreiheit können allerdings nur gegen Zahlung einer Gebühr reserviert werden. Auch die Sitzplätze 76A und 76K im Airbus 380-800 sind zu empfehlen. Bei Lufthansa wird für die Reservierung inzwischen aber leider auch eine nicht gerade geringe Gebühr erhoben. Diese Plätze lohnen sich aber dennoch, wenn Sie eine erhöhte Beinfreiheit in der Economy Class als essentiell betrachten.

Please wait...