Stadt-Profil

Cairns

Im Norden des Bundesstaates Queensland, in der Nähe des berühmten Great Barrier Reefs befindet sich Cairns. Die kleine Küstenstadt mit ihren 130.000 Einwohnern hat selbst nicht so viel zu bieten wie die großen Metropolen Sydney oder Melbourne. Dafür ist sie aber ein beliebter Ausgangsort für Ausflüge zum Great Barrier Reef, das mit dem Schnellboot in einer Stunde erreicht werden kann. Auch Touren in den Regenwald oder in das westlich gelegene Hochplateau können von hier unternommen werden.

Beste Reisezeit und Klima

Cairns ist wie das restliche Queensland von zwei Jahreszeiten geprägt, der Regen- und der Trockenzeit. Erstere führt zu feuchten und warmen Sommern von November bis April, wobei am meisten Regen in der Zeit zwischen Januar und März fällt. In dieser Zeit hat es tagsüber zwischen 23 und 30 °C. Die Wintermonate von Mai bis September sind trocken und mild und locken am meisten Besucher in die Stadt, in der nun zahlreiche Veranstaltungen und Festivals stattfinden.

Cairns-(Great-Barrier-Reef)-Weather-table-1-725px

Sehenswürdigkeiten

Great Barrier Reef

Great-Barrier-Reef-7-725x310px

Die wohl größte Attraktion Australiens gehört nicht nur zum UNESCO Weltkulturerbe, sondern wird auch in der Liste der sieben Weltwunder der Natur geführt. Es handelt sich um das größte Korallenriff der Erde und erstreckt sich auf einer Länge von 2.300 Kilometern im Nordosten Australiens. Selbst vom Weltall ist das Riff mit bloßem Auge zu erkennen. Ausflüge zum Great Barrier Reef können zum Beispiel von der Stadt Cairns unternommen werden, von der das Riff nur 30 Kilometer entfernt ist. Neben zahlreichen Fisch- und Korallenarten kann man im Riff auch auf Meeresschildkröten, Seekühe, Buckelwale und Haie treffen.

Daintree National Park

Rain-forest-from-air-near-Kuranda,-Queensland,-Australia-725x310px

Etwa 100 Kilometer nordwestlich von Cairns befindet sich der Park, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt und vor allem aufgrund seines Regenwaldes ein beliebtes Ausflugsziel ist. Dieser ist mit 135 Millionen Jahren der älteste Regenwald der Erde und bietet unter anderem 430 Vogelarten ein Zuhause. Rund 75% des Parks werden von dem dichten Blätterwerk bedeckt. Mit dem Auto zugänglich ist lediglich der Mossman George, der anschließend auf zwei Wanderwegen erkundet werden kann. Eine Besonderheit sind auch die geführten Touren, die von Aboriginies durchgeführt werden. Zu dem Nationalpark gehören neben Wäldern auch wundervolle weiße Sandstrände, Flüsse, Quellen, ein Besucherzentrum sowie ein Campingplatz.

Kuranda Scenic Railway

kuranda-scenic-railway-725x310px

Auf einer Länge von 37 Kilometern schlängelt sich die Bahnlinie durch die Serpentinen und bewältigt dabei Höhenunterschiede von 328 Metern. Von der Freshwater Station in Cairns gelangt man auf diesem Weg nach Kuranda mit einem Zwischenstopp an einem Aussichtspunkt. Von diesem genießt man einen tollen Blick auf die Barron Falls. Während der Fahrt hat man nicht nur eine tolle Sicht nach draußen, sondern kann auf LCD-Fernsehern auch mehr zur Geschichte der Bahnlinie erfahren. Wer ein wenig mehr Luxus auf der Fahrt genießen möchte, sollte sich ein Gold Class Ticket buchen. In Kuranda selbst kann man anschließend die tropischen Gärten besichtigen, eine Galerie mit Aborigine-Kunst besuchen oder im Zoo oder in der Schmetterlingsvoliere mehr über die Tierwelt lernen. Hier können die Tickets gebucht werden.

Skyrail

skyrail--725x310px

Die 7,5 Kilometer lange Seilbahn führt durch den Regenwald nach Kuranda. Etwa 14 Kilometer außerhalb von Cairn, am Caravonica Terminal, beginnt die Fahrt mit den Gondeln. Jeweils sechs Personen teilen sich eine Gondel währen der eineinhalbstündigen Fahrt, die von zwei Zwischenstopps unterbrochen wird. Wer auf der Suche nach mehr Nervenkitzel ist, sollte eine Diamond Gondel buchen. In dieser haben lediglich 5 Personen Platz, dafür besteht auch der Boden aus Glas, sodass man einen noch besseren Ausblick genießen kann. Hier gibt es weitere Informationen zu den Preisen für die Fahrt. Man kann auf der Website auch ergänzende Tickets für Skyrail und Scenic Railway erwerben.

Atherton Tablelands

cairns-725x310px

Das Hochland befindet sich südwestlich von Cairns und wurde vor Millionen von Jahren von Vulkanen geformt. Es befindet sich auf einer Höhe von 350 bis 1.200 Metern und gliedert sich in drei Plateaus. Im Central Atherton Tableand beherrscht dichter Regenwald die Landschaft, daneben gibt es Wasserfälle, Seen und Weideland. Bei Besuchern ist die Landschaft besonders beliebt. Das etwas nördlichere Marreba-Julatten Tableland verzeichnet die meisten Besucher, da es durch die Kuranda Scenic Railway und die Skyrail mit den Küstenstädten verbunden ist. Am höchsten gelegen ist das Evelyn Tabeland.

Hotelempfehlungen

Pullman Reef Hotel Casino

Pullman-Reef-Hotel-725x310px

Mehr erfahren

Shangri-La The Marina Cairns

Shangri-La-725x310px

Mehr erfahren

Vue Apartments Trinity Beach

Vue-trinity-Beach-725x310px

Mehr erfahren

Please wait...