AmEx Promotion

Schnell handeln: Top-Promotion mit 75.000 Membership Rewards Punkten (=60.000 Airline-Meilen) Willkommensbonus

Wie wäre es, wenn Sie 3.000 Euro bekommen, aber nur 660 Euro dafür bezahlen? Diese Chance ergibt sich jetzt durch folgendes Angebot:

Es war DAS Kreditkartenhighlight in 2018 – und jetzt haben Sie noch einmal nur für kurze Zeit die Chance, sich unseren Meilenkreditkartentestsieger (hier unsere Handelsblattstudie ansehen) – die American Express Platinum Card – mit einem 75.000 Membership Rewards (MR) Punkte Willkommensbonus zu sichern. 75.000 MR Punkte entsprechen 60.000 Prämienmeilen bei vielen Top Fluggesellschaften und 37.500 Lufthansa Miles & More Prämienmeilen.

Hier die Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Dank dieses extrem hohen Bonus lohnt sich die Karte immer, denn für eine Jahresgebühr von 660 Euro bekommt man:

  • genug Meilen für kostenlose Business oder gar First Class Flüge – mit 40.000 Lufthansa Prämienmeilen gibt es z. B. oft einen Lufthansa Business Class Prämienflug nach Dubai im Rahmen der sogenannten Meilenschnäppchen Wert 2.000 Euro
  • Selbst im non-plus-ultra Flugprodukt, der Singapore Airlines A380 First Class Suite, können Sie auf einer Strecke gratis fliegen
  • 200 Euro Reiseguthaben (können Sie für Flug- oder Hotelbuchungen verwenden)
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben (ideal, wenn Sie Sixt Ride insbesondere auf kürzeren Strecken nutzen, die dann fast gratis sind)
  • 2 x Priority Pass Prestige im Wert von 2 x 399 = 798 Euro für unlimitierten Loungezugang an fast allen Flughäfen weltweit für bis zu vier Personen
  • Auch Zugang zu ausgewählten Lufthansa Business und Senator Lounges in Frankfurt und München sowie die Swiss Business Lounge in Zürich bei Lufthansa/Swiss Flügen
  • ein umfassendes Versicherungspaket u.a. mit Mietwagen Vollkasko Versicherung, Gepäckverspätungsversicherung, Reiserücktrittsversicherung u.v.m. – wenn einmal im Jahr Ihr Gepäck zu spät kommen sollte, haben Sie schon 400 Euro Vorteil
  • zahlreiche Statuslevels bei Hotels und Mietwagenfirmen wie z. B. Hilton Gold, Melia Gold, Radisson Gold, Marriott Gold, Hertz
  • u.v.m.

Wenn Sie die Vorteile aufaddieren, kommen Sie auf einen Gegenwert von mehr als 3.000 Euro und das für 660 Euro im Jahr.

Hier die Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Im Folgenden stellen wir Ihnen die umfassenden Vorteile der American Express Platinum Card genauer vor. Weiter unten erfahren Sie zudem, wie Sie mit den durch diese Promotion generierten Meilen schnell Freiflüge in einigen der besten Business und First Class Produkten weltweit realisieren können inkl. der Emirates “Game Changer” First Class und der neuen Singapore Airlines A380 First Class Suite (beide auf den Bildern zu sehen)…

Hier sehen Sie die offiziellen Bedingungen der American Express Platinum Card Promotion, welche nur für kurze Zeit läuft:

  • 6.000 Euro Kartenumsatz in den ersten 6 Monaten
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Wohnsitz und Bankkonto in Deutschland
  • Wenn Sie innerhalb der ersten 12 Monate nach Beantragung kündigen, entfällt der Anspruch auf den Willkommensbonus
  • Sie dürfen in den letzten 18 Monaten kein Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Platinum Card gewesen sein

Hier die Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Für Vielreisende sollte sich die American Express Platinum Card auf jeden Fall lohnen. Mit 660 Euro Jahresgebühr liegt Sie zwar weit über allen anderen Meilenkreditkarten, jedoch werden auch sehr viele exklusive Leistungen bei Airlines und Hotels sowie im Versicherungs- und Servicebereich angeboten, sodass sich das Ganze bei geschickter Ausnutzung mehr als rechnet.

In der großen Meilenkreditkartenstudie, die wir exklusiv für das Handelsblatt in 2019 durchgeführt haben, hat die American Express Platinum Kreditkarte den ersten Platz belegt – hier ansehen.

Hinweis: Sie wissen nicht genau, welches Kreditkartensetup für Sie das beste ist? Dann nutzen Sie unsere kostenlose Kreditkartenberatung. Kontaktieren Sie uns dazu per Mail an bewerbung@first-class-and-more.de mit dem Stichwort “Kreditkartenberatung”.

American Express Platinum Card mit 75.000 Punkten – Die Vorteile

Membership Rewards Punkte sammeln und in Meilen umwandeln

Bei American Express, also auch mit der American Express Platinum Kreditkarte, sammeln Sie sogenannte Membership Rewards (MR) Punkte. 1 Euro = 1 MR Punkt. Dabei lassen sich die MR Punkte dann z. B. im Verhältnis 5:4 in die meisten Airline Meilenprogramme umwandeln, wobei Lufthansa Miles & More leider nicht dabei ist. Es entspricht also 1 Euro = 0,8 Meilen. Das ist besser, als aktuell bei den privaten Lufthansa Miles & More Kreditkarten, die 2 Euro = 1 Meile bieten.

Somit erhalten Sie aus 75.000 MR Punkten dann 60.000 Flugmeilen in folgenden Programmen:

  • Alitalia MilleMiglia
  • Cathay Pacific Asia Miles
  • British Airways Executive Club
  • Delta SkyMiles (Verhältnis 3:2, also 50.000 Meilen)
  • Emirates Skywards
  • Etihad Guest
  • Finnair Plus
  • Flying Blue
  • Iberia Plus
  • Qatar Privilege Club
  • SAS Eurobonus
  • Singapore Airlines KrisFlyer

Der große Vorteil der American Express Karten ist die große Flexibilität. Sie können schauen, wo es aktuell sogenannte “Sweet Spots” bei der Einlösung von Meilen gibt und die Meilen dann dorthin transferieren. Im Zuge unserer PLATIN/DIAMANT-Mitgliedschaft helfen wir Ihnen, diese Sweet Spots zu finden. Einen Vorgeschmack darauf finden Sie am Ende dieses Beitrags.

37.500 Miles & More Prämienmeilen dank Payback

Miles & More ist zwar bei den genannten Vielfliegerprogrammen nicht dabei, es gibt allerdings einen Umweg: Membership Rewards Punkte lassen sich im Verhältnis 2:1 in Payback Punkte umwandeln, die sich wiederum 1:1 in Lufthansa Prämienmeilen umtauschen lassen. Somit sammelt man je 1 Euro Ausgaben 0,5 Lufthansa Miles & More Meilen, also genau so viele wie mit den Miles & More Kreditkarten. Der Willkommensbonus von 75.000 Membership Rewards Punkten entspricht somit 37.500 Lufthansa Prämienmeilen.

MR Punkte in Hotelpunkte umwandeln

Sie können MR Punkte übrigens auch in verschiedene Hotelpunkte umwandeln und zwar in folgendem Verhältnis:

  • Hilton Honors 1:1
  • Club Carlson 1:2
  • Marriott Bonvoy 3:2

In den allermeisten Fällen ist es jedoch sinnvoller, die MR Punkte in Flugmeilen umzuwandeln und für Business oder First Class Flüge einzulösen, wie Sie weiter unten sehen werden.

Der Punkteturbo: 1 Euro = 1,5 MR Punkte

Sie können für 15 Euro im Jahr das Turbo-Programm aktivieren. Rufen Sie hierzu nach Erhalt der Karte bei American Express an (069 97971000) und lassen Sie die Option aktivieren. Sie sammeln danach 1,5 MR Punkte je 1 Euro Umsatz bis zu einem Umsatz von 40.000 Euro pro Jahr. Eine hervorragende und sehr günstige Möglichkeit, noch mehr Punkte bzw. Meilen zu generieren. Somit ergeben sich pro ausgegebenem Euro 1,2 Flugmeilen für die oben genannten Vielfliegerprogramme oder 0,75 Miles & More Meilen über den Payback Umweg. Das ist mehr als mit jeder Lufthansa Miles & More Kreditkarte.

Hier die Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

200 Euro Reiseguthaben

Jedes Jahr werden Ihnen von American Express 200 Euro Reiseguthaben gutgeschrieben. Gehen Sie hierzu auf www.americanexpress.de/reisen, dort findet sich das Reiseguthaben rechts oben unter der Account Info. Hier finden Sie alle Bedingungen des Guthabens.

Das Guthaben kann für alle Reisen, die über die Online-Reise-Plattform von American Express gebucht werden, genutzt werden. Nicht inkludiert sind Buchungen der Fine Hotels & Resorts und der Hotel Collection. Man kann zum Beispiel ganz normale Flüge buchen, die oft auch nicht mehr kosten, als wenn man sie über die Webseite der Airline buchen würde. Insofern erlangen Sie hierdurch quasi eine Reduktion der Jahresgebühr um 200 Euro.

200 Euro Sixt Ride Guthaben

Seit Juli 2019 gibt es als neuen Vorteil 200 Euro Sixt Ride Guthaben jährlich, welches für den Sixt eigenen Taxi- und Limousinenservice genutzt werden kann. Sie können hier 10-mal je 20 Euro auf eine Fahrt sparen.

Kostenloser Lounge-Zugang für bis zu vier Personen

Der inkludierte Priority Pass Prestige ermöglicht Ihnen mit der American Express Platinum Kreditkarte den Zugang zu über 1.000 Flughafen-Lounges weltweit. Im Vergleich zu einem Status bei einer Airline bzw. Allianz haben Sie hier den Vorteil, dass Sie unabhängig von der Fluggesellschaft und Serviceklasse, mit der Sie gerade unterwegs sind, auf jeden Fall Zutritt zur Lounge bekommen. Zudem erhält ein Zusatzkarteninhaber ebenfalls einen Priority Pass Prestige. Und seit Juli 2019 können Sie auch noch pro Karte einen weiteren Gast kostenfrei mit in die Lounge nehmen. Somit genießen Sie z. B. auch mit einem easyJet Ticket Lounge-Zugang für die ganze Familie.

Der Priority Pass Prestige kostet regulär 399 Euro pro Jahr (ohne die Möglichkeit, einen Gast mitzunehmen). Bei zwei Personen beträgt der Gegenwert somit knapp 800 Euro und wenn Sie regelmäßig einen Gast mit in die Lounge einladen sogar noch mehr.

Es zählen darüber hinaus verschiedene weitere Lounges zu dem Portfolio, welches Sie mit Ihrer American Express Platinum Karte besuchen können:

  • Die American Express Centurion Lounges sowie die American Express Lounges: Zum einen erhalten Sie Zutritt zu den sehr hochwertige Centurion Lounges an den Flughäfen von Seattle, San Francisco, Las Vegas, Houston, Dallas, Miami, New York, Philadelphia und Hongkong (sechs weitere befinden sich derzeit im Bau oder in Planung), zum anderen gibt es neun normale American Express Lounges weltweit.
  • Weitere Lounges mit individuellen Vereinbarungen, dazu gehören aktuell auch ausgewählte Lufthansa Business und Senator Lounges in Frankfurt und München sowie die Swiss Business Lounge in Zürich.

Attraktive Statusvorteile bei wichtigen Hotelprogrammen genießen

Mit der American Express Platinum Kreditkarte werden Sie Statuskunde bei einigen der wichtigsten Hotelprogramme weltweit. Die Statuslevels bieten durchweg attraktive Vorteile wie Upgrades, Lounge-Zugang, Late Check-out Privilegien etc. und Sie können damit schnell einen Gegenwert von hundert Euro pro Nacht und mehr erzielen. Vor allem in den Top-Hotels des jeweiligen Portfolios.

Die Statuslevel bei Hotelprogrammen im Überblick:

  • GHA Discovery Platinum – Upgrade, Late Check-out, Garantierte 48-Stunden Zimmer-Verfügbarkeit
  • Hilton Honors Gold – Upgrades (meist mit Lounge-Zugang), kostenloses Frühstück für zwei Personen u.v.m.
  • Melia Rewards Gold
  • Shangri-La Golden Circle Jade
  • Radisson Rewards Gold
  • Marriott Bonvoy Gold

Status bei drei Mietwagenanbietern erhalten

Auch bei Sixt, Hertz und Avis gibt es mit der American Express Platinum Kreditkarte einen Status. Dabei ist vor allem der Sixt Platinum Status attraktiv:

  • Sixt Platinum – Upgrade, bis zu 15% Rabatt (diesen gibt es auch ab der PLATIN-Mitgliedschaft bei First Class & More)
  • Hertz Gold – Plus Rewards Five Star– Upgrade, 10% Punktebonus, schnellere Abwicklung
  • Avis Preferred – Schnellere Abwicklung

Fine Hotels & Resorts – Exklusive Vorteile weltweit

Fine Hotels & Resorts ist eine Kollektion von exklusiven Hotels, die American Express zusammen gestellt hat und bei denen man mit der American Express Platinum Kreditkarte besondere Vorteile genießt, so zum Beispiel:

  • Zimmer-Upgrade bei Verfügbarkeit
  • Kostenloses Frühstück für zwei Personen
  • Zusätzlicher Hotel Vorteil (meist ein 100 USD Verzehrvoucher)
  • Check-in bereits mittags, garantierter 16:00 Uhr Check-out

Zahlreiche Versicherungsleistungen

Die Versicherungsleistungen (hier im Detail ansehen) sind ein weiteres Highlight der American Express Platinum Kreditkarte. Allein durch diese Versicherungen kann sich die Kartengebühr schnell mehrfach refinanzieren, insbesondere durch die 400 bis 800 Euro, die Sie im Falle einer Gepäckverspätung erhalten.

Wichtig: Zahlen Sie am besten Ihre geplanten Reisevorhaben mit der jeweiligen American Express Kreditkarte, denn einige Versicherungsleistungen gelten nur, wenn Sie die Kreditkarte zur Buchung der Reise genutzt haben.

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Fahrzeug Assistance
  • Reiserücktritt Versicherung (bis 6.000 Euro)
  • Reiseabbruch und Reiseunterbrechung Versicherung (bis 6.000 Euro)
  • Reisegepäck Versicherung (bis 3.000 Euro)
  • Gepäckverspätung Versicherung (400 Euro, wenn das Gepäck nicht innerhalb von 4 Stunden nach Ankunft ankommt sowie zusätzlich 400 Euro nach 48 Stunden). Anmerkung: Wer viel fliegt, wird sicherlich einmal im Jahr in diese Situation geraten und hat damit schon einen Großteil seiner Kartengebühr refinanziert.
  • Reisekomfort Versicherung (z. B. Verspätung, Ausfall, Überbuchung etc.)
  • Mietwagen Vollkasko (bis 75.000 Euro, nicht für Anmietungen am Heimatort)
  • Europaweiter KFZ-Schutzbrief
  • Reise-Unfallversicherung (bis 75.000 Euro)
  • Private Haftpflicht und Prozesskostenversicherung
  • On- und Offline Rückgaberecht
  • Shop-Garant
  • u.v.m.

American Express Platinum Card als hochwertige Metallkarte erhalten

Seit Juli 2019 wird die American Express Platinum Kreditkarte statt in Plastik in einer hochwertigen Version aus Metall ausgegeben. Hier den manager magazin Artikel dazu lesen

Lifestyle Service

Sie kennen sicherlich die Situation, dass Sie einen Tisch in einem Restaurant suchen, dieses aber schon ausgebucht ist oder Sie möchten zu einem Konzert, aber es gibt keine Tickets mehr. Oder Sie suchen ein exklusives Geschenk u.v.m. In all diesen Fällen unterstützt Sie der American Express Platinum Lifestyle Service. Ein Anruf genügt und schon werden oft unmöglich erscheinende Dinge möglich gemacht.

Hier die Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

 

Die besten Einlösemöglichkeiten für Membership Rewards Punkte

Wir werden Ihnen nun einige der besten Optionen vorstellen, um Ihre MR-Punkte zu verwenden. Natürlich gibt es Tausende weitere Möglichkeiten, die folgende Übersicht soll nur als Anregung dienen. Beachten Sie dabei, dass Sie nicht nur den oben genannten Willkommensbonus erhalten, sondern auch noch die weiteren MR-Punkte pro Euro Ausgaben, die für den Mindestumsatz erforderlich sind (plus Punkteturbo, sofern aktiviert).

Qatar Airways Qsuite nach Doha

Über Asia Miles können Sie Flüge mit verschiedenen oneworld Fluglinien bis zu einer Flugdistanz von 2.750 Meilen für nur 30.000 Asia Miles buchen. In die Kategorie unter 2.750 Meilen fallen beispielsweise auch die Strecken zwischen Berlin bzw. München und Doha mit Qatar Airways. Hier kommt je nach Flug und Saison häufig die bahnbrechende Qsuite in der Boeing 777 zum Einsatz:

60.000 Asia Miles hätten Sie mit der Beantragung der American Express Platinum Kreditkarte über uns bereits sicher. Das reicht also für zwei One-Ways oder einen Hin- und Rückflug. Ein solcher Flug von München nach Doha startet im Normalfall bei einem Einstiegspreis von 1.748 Euro:

 

Singapore Airlines A380 First Class Suiten

Für 40.500 Singapore Airlines KrisFlyer Meilen können Sie zwischen Singapur und Hongkong in der Singapore Airlines First Class reisen. Auf dieser Strecke kommt einmal täglich ein Airbus A380 zum Einsatz, welcher mit den neuen Suiten ausgestattet ist. Diese bieten einen unvergleichlichen Komfort.

So reisen Sie in der neuen Singapore Airlines A380 First Class:

Singapore Airlines A350 Business Class

Singapore Airlines fliegt seit kurzer Zeit mit einem Airbus A350 nach Istanbul. Bei Singapore Airlines KrisFlyer ist eine Besonderheit, dass die Türkei mit zur Middle East Region zählt und die Flüge von dort nach Singapur / Australien / Neuseeland somit deutlich günstiger sind als ab dem Rest Europas. Bisher war es aufgrund des alten Fluggeräts, mit dem ab Istanbul geflogen wird, eher unattraktiv, aber das hat sich mit dem Einsatz des Airbus A350 jetzt geändert.

Sie können für lediglich 49.000 Singapore Airlines KrisFlyer Meilen je Richtung die Singapore Airlines A350 Business Class zwischen Istanbul und Singapur buchen. Sofern Sie mehr Meilen zur Verfügung haben, können Sie beispielsweise auch für 70.500 Meilen bis nach Perth, oder für 86.000 Meilen je Richtung bis nach Sydney oder Auckland reisen.

Cathay Pacific Business oder First Class nach Down Under

Nicht nur in der Singapore Airlines Business Class können Sie preiswert nach Australien und Neuseeland reisen, auch in der hervorragenden Business Class von Cathay Pacific ist dies möglich – und zwar ohne vorherigen Zubringer nach Istanbul.

85.000 Asia Miles je Richtung sind erforderlich für einen Cathay Pacific Business Class Flug von ganz Europa nach ganz Australien oder Neuseeland und auch hier werden Ihnen keine Treibstoffzuschläge extra berechnet. Wenn Sie in der First Class reisen möchten, dann können Sie das für 125.000 Asia Miles tun.

Hier sehen Sie die regionale und interkontinentale Cathay Pacific Business Class:

Und hier die Cathay Pacific First Class:

 

Emirates “Game Changer” First Class Suite nach Dubai

Mit der neuen “Game Changer” First Class hat Emirates seine zuvor schon sehr gute First Class nochmal deutlich übertroffen. Zwar benötigen Sie 85.000 Meilen für ein One-Way-Ticket in der Emirates First Class von Europa nach Dubai, aber mit den 60.000 Meilen Willkommensbonus dieser Kreditkarte kommen Sie einem solchen Ticket, welches regulär mehrere tausend Euro kostet, schon ziemlich nah. Ein Hin- und Rückflug ist ab 135.000 Meilen zu haben.

Die alte First Class ist problemlos buchbar, die neue wird leider aktuell immer erst drei Tage vor Abflug freigegeben. Sofern Sie einigermaßen kurzfristig planen können, ist es aber eine hervorragende Möglichkeit. Die neue “Game Changer” First Class ist nur in ausgewählten Boeing 777 verbaut und wird immer wieder auf neuen Routen eingesetzt. Häufig zum Beispiel auch nur auf einem von mehreren täglichen Flügen zu einem bestimmten Ziel. So konnten wir das Produkt in der Vergangenheit schon zwischen Dubai und Brüssel, Genf, Frankfurt und Hamburg testen.

    

Oman Air Business Class Suiten nach Middle East

Die Business Class von Oman Air ist exzellent und bietet neben den sehr komfortablen Apex Suiten (auf den Fensterplätzen hat man in der Tat quasi eine eigene Suite) außerdem einen hervorragenden Service. Über Etihad Guest Meilen können Sie die Strecken von Frankfurt oder Zürich nach Maskat für 39.000 Meilen und von München nach Maskat für nur 38.000 Meilen je Richtung buchen. Anschlussflüge nach Dubai oder Salalah, aber auch nach Indien oder auf die Malediven sind ebenfalls preiswert ab 6.000 Meilen je Richtung hinzubuchbar.

 

SAS Business Class zu allen Langstreckenzielen

Bei SAS EuroBonus können Sie für 60.000 EuroBonus Punkte ein One-Way-Ticket oder für 100.000 EuroBonus Punkte einen Hin- und Rückflug mit SAS in Business Class von Europa zu sämtlichen Langstreckenzielen buchen. Das lohnt sich besonders für normalerweise eher teure Ziele wie Tokio aber auch Hongkong oder Kalifornien.

Die SAS Business Class bietet sehr gute Sitze und zeichnet sich außerdem durch das hervorragende, skandinavische Catering aus. Auch bei diesen SAS Flügen müssen Sie nur mit geringen Zuzahlungen von rund 100 Euro rechnen.

 

Iberia Business Class nach Nord- und Südamerika

Auch zu Iberia Plus können Sie Ihre MR-Punkte transferieren und somit erhalten Sie sehr günstige Business Class Flüge zwischen Madrid und New York, Boston sowie Chicago. Alle drei Ziele können Sie ab Madrid für lediglich 34.000 Avios je Richtung in der Business Class buchen und auch die Steuern und Gebühren sind vergleichsweise gering. In der nächsthöheren und immer noch sehr attraktiven Stufe (42.500 Avios je Richtung) befinden sich die Flüge von Madrid nach Rio de Janeiro, Sao Paulo, Bogota, Quito oder auch Johannesburg. Iberia hat inzwischen eine sehr komfortable Business Class verbaut:

Business Class auf Kurzstrecken ab 9.000 Avios

Während die meisten Einlösungen insbesondere auf Langstreckenflügen den besten Gegenwert bieten, so muss dies nicht immer der Fall sein. Der British Airways Executive Club bietet zum Beispiel für Kurzstrecken einen hervorragenden Gegenwert. British Airways Flüge, die nicht länger als 650 Meilen sind, können Sie für nur 9.000 Avios in der Business Class oder 4.500 Avios in der Economy Class buchen. Sämtliche Strecken von Deutschland oder der Schweiz nach London sind kürzer als 650 Meilen, sodass Sie immer von zum Beispiel Hamburg, Berlin, München oder Zürich nach London für nur 9.000 Avios je Richtung in der Business Class oder 4.500 Avios in der Economy Class fliegen können.

Fazit

Die American Express Platinum Card ist eine sehr hochwertige Karte mit umfassenden Vorteilen. Man kann hier leicht mehrere tausend Euro pro Jahr sparen dank Meilen, Statuslevels, Versicherungen, Lounge-Zugang, Reise-Guthaben und anderen Leistungen. Im Zuge des erhöhten Willkommensbonus von 75.000 Membership Rewards Punkten ist die Beantragung wie einleitend schon erwähnt eigentlich ein Muss, da sich die Karte bei cleverer Einlösung allein dadurch schnell vielfach refinanziert.

Hier die Karte mit 75.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Hier finden Sie alternative oder ergänzende Kreditkarten

Die Alternative zur American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Wenn Ihnen die 660 Euro Jahresgebühr zu viel sind, dann können Sie auch die American Express Gold Kreditkarte testen. Diese ist im ersten Jahr gratis und Sie erhalten bei Beantragung über uns zusätzlich 15.000 Membership Rewards Punkte geschenkt – hier ansehen

Ihr erster Schritt zum Luxusreisen-Insider

Sie möchten regelmäßig über exklusive Reisedeals und Themen wie Business und First Class Flüge, Luxushotels und Vielfliegerstatus informiert werden? Dann registrieren Sie sich für unseren kostenlosen First Class & More Newsletter.

Hinweis: Wenn der Newsletter Ihnen nicht zusagen sollte, können Sie sich jederzeit unkompliziert mit einem Klick wieder abmelden. Sollten Sie bereits Premium-Mitglied sein, dann erhalten Sie automatisch den Premium-Newsletter.

Please wait...