Destinations-Profil

Niagarafälle

Die Niagarafälle befinden sich an der Grenze zwischen den USA und Kanada. Besucht werden können die Wasserfälle von beiden Ländern aus, sowohl im kanadischen Bundesstaat Ontario gibt es eine Stadt mit dem Namen Niagara Falls als auch im us-amerikanischen Bundesstaat New York. Ingesamt 57 Meter stürzt sich das Wasser des Niagara Rivers an dieser Stelle in die Tiefe. Die gewaltige Kraft die dabei entsteht, wird zum Teil in einem Wasserkraftwerk in Strom umgewandelt. Auf der kanadischen Seite sind die Niagarafälle übrigens deutlich eindrucksvoller.

Beste Reisezeit und Klima

Die Gegend rund um die Niagarafälle wird von einem gemäßigten Klima geprägt. Im Januar wird es mit durchschnittlich -5 °C am kältesten, während der wärmste Monat mit durchschnittlich 21 °C der Juli ist. Dementsprechend ist die warme Jahreszeit zwischen April und Oktober für einen Besuch der Niagarafälle vorzuziehen. In den Sommermonaten lockt das milde Klima allerdings sehr viele Touristen an. Wer weniger Trubel möchte, sollte daher die Monat Monate April, Mai, Anfang Juni bzw. Ende September oder Oktober wählen.

Niagara-falls-Weather-table-725px

Sehenswürdigkeiten

American Falls

American-Falls-725x310px

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei den American Falls um die Wasserfälle auf der us-amerikanischen Seite des Flusses. Die Kante der American Falls ist 260 Meter lang. Von dort fällt das Wasser 21 bis 34 Meter tief auf eine Sturzhalde. Nur etwa 10 Prozent des Niagara Rivers stürzen sich an den American Falls in die Tiefe, weshalb die kanadische Seite deutlich eindrucksvoller ist.

Horseshoe Falls

Horseshoe-Falls-725x310px

Auf der kanadischen Seite befinden sich die bekannteren Horseshoe Falls, die auf einer Länge von 670 Metern eine Fallhöhe von 57 Metern besitzen. Beinahe 90 Prozent der Wassermassen des Niagara Rivers gelangen über die Horseshoe Falls in die Tiefe, was sie zu einem eindrucksvollen Schauspiel machen. Einen tollen Panoramablick auf das Spektakel genießt man von der Insel Goat Island auf der amerikanischen Seite.

Maid of the Mist

Maid-of-the-mist-725x310px

Eine Fahrt mit diesem Boot ist ein ganz besonderes Erlebnis, bringt sie einen doch ganz nah an das Spektakel heran. Die Maid of the Mist fährt zu den Horseshoe Falls, wo man an Deck mitten in der Gischt der eindrucksvollen Wasserfälle steht. Diese Tour gibt es bereits seit 1846, womit sie eines der ältesten Touristenangebote der Welt ist. Die Bootsfahrt dauert etwa 20 Minuten, heute sind insgesamt vier Schiffe im Einsatz, die jeweils 300 bis 600 Passagiere befördern können. Die Preise und Abfahrtszeiten für dieses einmalige Erlebnis gibt es hier.

Wasserfälle bei Nacht

niagara-falls-Nacht-725x310px

Auch bei Nacht ist der Anblick des Wasserfalls ein echtes Erlebnis. Dieser wird dann nämlich zwischen 21 und 00 Uhr mittels Beleuchtung eindrucksvoll in Szene gesetzt. Das bunte Farbspiel ist dabei sowohl an den American Falls als auch an den Horseshoe Falls zu beobachten.

Hotelempfehlungen

Seneca Niagara Casino & Resort, USA

Seneca-725x310px

Mehr erfahren

Marriott Niagara Falls Fallsview Hotel & Spa, Kanada (4 Sterne)

Marriott-725x310px

Mehr erfahren

DoubleTree Fallsview Resort & Spa by Hilton Niagara Falls, Kanada (4 Sterne)

Hilton-Doubletree-725x310px

Mehr erfahren

Sterling Inn & Spa – an Ontario’s Finest Inn, Kanada (4 Sterne)

Sterling-Inn-725x310px

Mehr erfahren

Sheraton On the Falls, Kanada (4 Sterne)

sheraton-cornersuite-725x310px

Mehr erfahren

Please wait...