Meilen einlösen

Meilen einlösen – 5 Top-Tipps für günstige Business und First Class

Das Sammeln von Meilen ist nicht nur bei Vielfliegern zu einem beliebten Sport geworden. Beim Meilen Einlösen wird dann aber oft nicht mehr so genau hingeschaut, was zu großen Einbußen führen kann. First Class & More zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Meilen ideal einlösen. Mit den richtigen Tricks und Strategien sind damit dann First und Business Class Flüge bis zu 70% günstiger buchbar. Man muss nur wissen wie. Schreiben Sie uns bei Interesse einfach über unser Kontaktformular.

Meilen einlösen Tipp #1 – auf attraktive Ratios achten

Um sicherzugehen, dass Sie Ihre Meilen nicht unter Wert einlösen, sollten Sie immer auf die sogenannte Ratio achten. Diese beschreibt den Gegenwert pro 1.000 eingesetzter Meilen. Als Vergleichsbasis dient dabei immer der reguläre Cash-Preis der mit Meilen erworbenen Leistung. Ein beliebter Fehler ist beispielsweise, Meilen für Sachprämien einzulösen. Hier liegt der Gegenwert nämlich meist nur bei wenigen Euro pro 1.000 Meilen. Wenn Sie jedoch auf Business und First Class Flüge setzen, sind Gegenwerte von 20 bis 50 Euro pro 1.000 Meilen keine Seltenheit. In diesem Ratio-Rahmen ist das Meilen Einlösen fast immer eine gute Investition. Aufpassen sollten Sie jedoch bei Upgrades in höhere Reiseklassen. Je nach Vielfliegerprogramm sind hier die Einlösewerte nämlich ähnlich hoch wie bei einer direkten Prämienflugbuchung.

Meilen einlösen
Singapore Airlines First Class

Tipp #2 – Meilenpromotions nutzen

Immer wieder haben Vielfliegerprogramme besondere Promotions im Angebot, im Zuge derer Sie günstiger Meilen einlösen können. Besonders beliebt sind beispielsweise die monatlichen Lufthansa Miles & More Meilenschnäppchen. Hierbei können Sie z. B. häufig schon für 40.000 statt 70.000 Meilen in der Lufthansa Business Class nach Dubai fliegen oder für 55.000 Meilen statt 112.000 Meilen in die USA. Aber auch andere beliebte Airlines wie Air France/KLM, Etihad Airways und British Airways haben regelmäßig ähnliche Aktionen im Programm. Ein Wermutstropfen sind jedoch die meist limitierten Verfügbarkeiten und die begrenzten Ziele, die man im Rahmen dieser Promotions rabattiert anfliegen kann.

Meilen einlösen
Lufthansa Business Class

Meilen einlösen Tipp #3 – Steuern und Gebühren im Auge behalten

Ein wichtiger, aber oft übersehener Faktor beim Meilen Einlösen sind die Steuern und Gebühren. Bei Prämienflügen fallen diese immer an, sind aber je nach Meilenprogramm, Airline und Strecke unterschiedlich hoch. Wer seine hart erflogenen Meilen nicht aus dem Fenster werfen will, muss hier sehr aufpassen. Oftmals holen sich die Airlines über die Steuern und Gebühren ihre Kosten nämlich sogar vollständig wieder rein. Dies geschieht primär bei Economy Class Flügen, Sie sollten daher stets auf Business und First Class Flüge setzen. Ein weiterer Trick ist die getrennte Buchung von Hin- und Rückflug, da ab manchen Ländern wie z. B. Brasilien kaum Steuern und Gebühren berechnet werden. Finally kann es sich auszahlen, die Meilenprogramme von Partner-Airlines zu nutzen. Avianca gehört beispielsweise wie Lufthansa zur Star Alliance und bietet immer wieder attraktive Meilen-Sales an. Beim Meilen Einlösen im Avianca LifeMiles Vielfliegerprogramm können Sie dann aber mit deutlich niedrigeren Steuern und Gebühren rechnen – auch bei der Buchung von Flügen mit Lufthansa und Co.

Tipp #4 – Flexibel sein

Was für Flugreisen generellt wichtig ist, hat bei Prämienflügen sogar nochmal eine deutlich größere Bedeutung: Flexibilität. Wer nur an bestimmten Tagen oder z. B. während Ferienzeiten oder Feiertagen abheben kann, hat schlechte Chancen auf einen Prämien-Platz im Flieger. Mit etwas Flexibilität lassen sich aber oft wahre Wunder bewirken. Idealerweise weiten Sie diese nicht nur auf den Reisezeitraum, sondern auch gleich auf das Reiseziel aus. So steigen auch die Chancen, dass Sie bestimmte Meilenpromotions (siehe Tipp #2) wahrnehmen können. Darüber hinaus sollten Sie beachten, dass aufgrund der limitierten Verfügbarkeiten meist maximal 2 Plätze auf einem Business oder First Class Prämienflug gebucht werden können. Wenn Sie mit mehr Personen verreisen möchten, müssen Sie entweder nochmal deutlich flexibler sein hinsichtlich Reisezeitraum- und Ziel oder auf die Economy Class ausweichen, wobei wir davon dringend abraten würden (siehe Tipp #3).

Meilen einlösen Tipp #5 – das richtige Vielfliegerprogramm wählen

Last but not least steht am Anfang natürlich erst noch die Wahl eines passenden Vielfliegerprogramms an, um in der Folge beim Meilen Einlösen eine möglichst gute Ausgangsposition zu besitzen. Hierbei sollten Sie die Erkenntnisse aus den vorangegangenen Tipps einfließen lassen und jedes Programm individuell nach Ihren persönlichen Vorgaben bewerten. Wichtige Faktoren, um Ihre Meilen in Zukunft perfekt einlösen zu können, sind hierbei:

  • Verfügbarkeiten
  • Streckennetz
  • Steuern und Gebühren
  • Meilen-Einlösewerte
  • Meilen-Sammelwerte
  • Promotions
Meilen einlösen
Emirates First Class
Meilen einlösen
Emirates First Class

Ihr Weg zum Meilen-Experten

Die nächsten Schritte, um günstig Meilen zu sammeln und einzulösen:

  • Werden Sie PLATIN-Mitglied oder DIAMANT-Mitglied bei First Class & More
  • Verschaffen Sie sich eine Übersicht über die besten aktuellen Deals in unserem Blog und unseren PLATIN-Highlights
  • Halten Sie unseren Newsletter im Auge, um immer als erstes von den besten neuen Deals zu erfahren
  • Nutzen Sie die persönliche Beratung durch unser Expertenteam, um individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Deals zu erhalten
  • Lesen Sie unsere Insider Publikationen für zusätzliche Insider Strategien und Tricks

Wie kann man Meilen einlösen?

Prämienmeilen lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise einlösen. Um den größtmöglichen Gegenwert zu erzielen, sollte man sich jedoch auf die Einlösung für Business und First Class Prämienflüge beschränken. Die Einlösung selbst erfolgt dann in der Regel online über die Website des entsprechenden Vielfliegerprogramms oder auch telefonisch.

Was ist eine Flugmeile wert?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da hier viele Faktoren eine Rolle spielen. Als Referenz kann in diesen Zusammenhang jedoch die Ratio, also der Gegenwert pro 1.000 Meilen, dienen. Diese ermitteln Sie, indem Sie den regulären Preis der mit Meilen erworbenen/gebuchten Prämie ermitteln und der Anzahl der eingelösten Meilen gegenüberstellen. Im Idealfall erzielen Sie dann einen Gegenwert von 20 bis 50 Euro pro 1.000 Meilen.

Was sind Meilen?

Es gibt prinzipiell zwei Arten von Meilen: Prämienmeilen und Statusmeilen. Statusmeilen dienen dem Erreichen eines Vielfliegerstatus und können in der Regel nur auf Flügen gesammelt werden. Prämienmeilen, die man wiederum für Prämienflüge oder Sachprämien einlösen kann, können Sie wiederum auf unzählige Art und Weisen auch ohne zu fliegen sammeln.

Wie viele Meilen braucht man für einen Flug?

Die Meilenpreise für Prämienflüge variieren je nach Airline und Allianz. Dabei gelten in der Regel unterschiedliche Meilenwerte je nach Abflugregion (z. B. Europa), Serviceklasse (Economy Class, Business Class etc.) und Zielregion (z. B. Asien). Im Zuge bestimmter Promotions (z. B. Miles & More Meilenschnäppchen) werden ausgewählte Prämienflüge für einen limitierten Zeitraum günstiger angeboten.

Ihr erster Schritt zum Luxusreisen-Insider

Sie möchten regelmäßig über exklusive Reisedeals und Themen wie Business und First Class Flüge, Luxushotels und Vielfliegerstatus informiert werden? Dann registrieren Sie sich für unseren kostenlosen First Class & More Newsletter.

Hinweis: Wenn der Newsletter Ihnen nicht zusagen sollte, können Sie sich jederzeit unkompliziert mit einem Klick wieder abmelden. Sollten Sie bereits Premium-Mitglied sein, dann erhalten Sie automatisch den Premium-Newsletter.

Please wait...