Destinations-Profil

Jamaika

Jamaika gehört zu den Großen Antillen und befindet sich in der Karibik. Neben der Hauptinsel gehören auch die Pedro Cays im Südwesten sowie die Morant Cays im Südosten zu Jamaika. In der Hauptstadt Kingston leben beinahe 1 Millionen Menschen, insgesamt 2,8 Millionen Menschen sind auf der kompletten Insel beheimatet. Da Jamaika lange Zeit britische Kolonie war, sind auch heute noch rund ein Drittel der Bevölkerung Protestanten. Eine weitere bekannte Religionsgruppe ist die der Rastafari, die sich an den Regeln des Alten Testamtents orientiert, in dem ehemaligen äthopischen Kaiser Haile Selassie aber den neuen Messias sehen. Ein bekannter Vertreter der Religion war der Reggae-Sänger Bob Marley.

Beste Reisezeit und Klima

Die Karibikinsel ist von einem tropischen Klima geprägt, das zu ganzjährig gleichbleibenden Temperaturen mit Unterschieden von lediglich 2 °C führt. Die durchschnittliche Höchsttemperatur beträgt 31 °C, während die Tiefstwerte 23 °C betragen und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Aufgrund der Passatwinde, die über das Land wehen, lässt es sich dennoch gut aushalten. Von einer Reise zwischen August und November sollte aber abgesehen werden, da in dieser Zeit Hurrikan-Saison ist. In den Monaten wird es nicht nur stürmisch, es regnet auch vermehrt. Viel Niederschlag gibt es auch zwischen Mai und Juli. Besser ist es daher, in den trockenen Monaten Dezember bis April nach Jamaika zu reisen.

Jamaika-Weather-table-725px

Sehenswürdigkeiten

Montego Bay

Montego-Bay-725x310px

Die zweitgrößte Stadt von Jamaika befindet sich an der Nordküste der Insel. In der Innenstadt gibt es noch zahlreiche alte Häuser im georgianischen Stil zu sehen und in der Ras Natangi Galerie kann man nicht nur Gemälde bestaunen, sondern auch einen tollen Ausblick genießen. Rund um die Stadt finden sich einige der schönsten Strände. Dazu zählt auch der Doctor’s Cave Beach, der besonders wegen seiner Mineralquelle geschätzt wird. Diese befindet sich unterirdisch in der Nähe des Strandes und verteilt ihr Heilwasser im Meer. Noch ein Stück weiter von Montego Bay entfernt befindet sich Luminous Lagoon, eine Lagune, die nachts neongrün leuchtet und daher ein sehr beliebtes Fotomotiv ist. Wer mehr von Jamaikas Tierwelt entdecken möchte, sollte zudem der Rockland Bird Feeding Station einen Besuch abstatten. An dieser versammeln sich allabendlich hunderte Kolibris zur Fütterungszeit.

Ocho Rios

Dunns-River-Fall-725x310px

Hierbei handelt es sich um eine beliebte Ferienregion der Karibikinsel, die allerlei Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Am bekanntesten sind wohl die Dunn’s River Falls, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Der 183 Meter hohe Wasserfall stürzt sich über mehrere Terrassen in die Tiefe und bietet auf seinem Weg nach unten einige schöne Pools, in denen man Baden kann. Aber auch der Botanische Garten sowie die zahlreichen weißen Strände locken jedes Jahr viele Reisende an. Darüber hinaus ist es in der Region auch möglich, Plantagen zu besuchen und auf einem kleinen Markt können Souvenirs erstanden werden. Wer schon immer mal mit Delfinen schwimmen möchte, hat in der nahe gelegenen Dolphin Cove die Möglichkeit dazu.

Negril

Negril-725x310px

Bei Negril handelt es sich um die Partystadt des Landes, die in den 1960er Jahren von den Hippies als Urlaubsort entdeckt wurde. Heute ist die spirituelle Note Negrils vielseitig, neben Yogastunden, Ayurveda und Rastafari Trommelstunden gibt es inzwischen auch viele Spa-Einrichtungen mit verschiedenen Wellnessangeboten. Abends geht es weniger ruhig zu. Neben Strandpartys und spontanen Live-Konzerten gibt es in der Stadt auch unzählige Clubs und Bars. Nach einer durchfeierten Nacht entspannt man am nächsten Tag am besten am Seven Miles Beach, einem elf Kilometer langen Traumstrand. Mit den Mayfield Falls gibt es in der Nähe auch beeindruckende Wasserfälle, die nach der Besichtigung zum Baden einladen und an die es deutlich weniger Touristen verschlägt als an die Dunn’s River Falls. Wer sich für die Landwirtschaft auf Jamaika interessiert, kann in der Rhodes Hall Plantation die angebauten Mangos, Orangen, Ananas, Bananen und Kakaopflanzen während eines Ausritts zu Pferd erkunden. Noch mehr Natur verspricht das Naturschutzgebiet Royal Palm Reserve, das sich insbesondere für Vogelbeobachtungen anbietet.

Port Antonio

Port-Antonio-725x310px

Der exklusive Urlaubsort wurde zuerst von den amerikanischen Filmstars entdeckt und bietet auch heute noch zahlreiche Luxusunterkünfte. Neben wundervollen Sandstränden blickt man hier auch auf die mächtigen Blue Mountains, die mit über 2.200 Metern höchsten Berge der Insel. Ein schönes Erlebnis ist eine Floßfahrt auf dem Fluss Rio Grande, die man von Porto Antonio unternehmen kann und die mitten durch die tropischen Wälder führt. Darüber hinaus gibt es in der Gegend auch einige Wasserfälle und Tropfsteinhöhlen zu bestaunen.

Hotelempfehlungen – TOP 1.000 Luxury Hotel Collection

Im Rahmen unserer TOP 1.000 Luxury Hotel Collection, die exklusiv unseren PLATIN-Mitgliedern vorbehalten ist, buchen Sie die besten Hotels weltweit mit stornierbaren Raten und VIP-Paket (z. B. Zimmerupgrades inkl. Suiten, kostenloses Frühstück und Internet, Early Check-in, Late Check-out, 100 USD Verzehrgutschein o.ä.).

Hier Hotels ansehen und buchen.

GoldenEye Hotel and Resort

GoldenEye-Hotel-and-Resort-725x310px

Mehr erfahren

Half Moon, A Rock Resort

Half-Moon,-A-Rock-Resort-725x310px

Mehr erfahren

Tryall Club

Tryall-Club-725x310px

Mehr erfahren

Weitere Hotelempfehlungen

Jamaica Inn

Jamaica-Inn-725x310px

Mehr erfahren

Trident Hotel

trident-725x310px

Mehr erfahren

Hyatt Ziva Rose Hall

Hyatt-Ziva-Rose-Hall-725x310px

Mehr erfahren

Please wait...