Qatar Airways

Flug- und Boden-Produkt

Qatar Airways ist eine vergleichsweise junge Fluggesellschaft aus dem arabischen Land Katar. Sie wurde erst im Jahr 1993 auf Geheiß des ansässigen Königshauses gegründet. Zunächst wurde der Betrieb mit alten Maschinen, wie Boeing 747 und 727, die billig aus dem Ausland beschafft wurden, aufgenommen. Dementsprechend verliefen die ersten Jahre der Fluggesellschaft wenig erfolgreich. Die Wende für Qatar Airways kam im Jahr 1997 mit der Anschaffung einer neuen Airbus-Flotte und der Aufnahme des Flugverkehrs auch über den Mittleren Osten hinaus. Heute verfügt Qatar Airways über eine der modernsten Flotten weltweit, die unter anderem mit Boeing 787 Dreamlinern, Airbus A380 und dem Airbus A350, den die Fluggesellschaft als erste überhaupt einführte, bestückt ist. Für das hervorragende Bordprodukt in allen Klassen sowie am Boden erhielt die Airline eine 5-Sterne-Bewertung von SKYTRAX. Mit der Eröffnung des neuen Hamad International Airports wurden zudem zwei imposante Lounges in Betrieb genommen, die flächenmäßig sicherlich zu den größten der Welt zählen.

 

Überblick Qatar Airways

Die Destinationen von Qatar Airways:

Überblick Bordprodukt

qatar-airways-table-2-wt-725x310px

First Class

Eigentlich sei die Qatar Business Class schon eine First Class, so pries zumindest der Qatar Airways CEO Al Baker sein neues Business Class Produkt an. Trotzdem bietet Qatar Airways im A380 noch ein First Class-Produkt an. Hier überzeugt neben den Sitzen vor allem auch der Service.

Am Boden

Seit Kurzem verfügt der Hamad International Airport in Doha über eine eigene First Class Lounge, die exklusiv nur für Passagiere der First Class gedacht ist. Die architektonisch spektakuläre Al Safwa Lounge verfügt über eine Bar, ein eigenes Restaurant und einen Spa-Bereich mit Jacuzzi. Weiterhin gibt es hotelzimmerartige Schlafräume, die kostenfrei genutzt werden können – insbesondere bei längeren Stopover-Aufenthalten ist dies eine exzellente Möglichkeit, um sich auszuruhen. Bei der Ankunft in Doha wird Ihnen darüber hinaus ein persönlicher Assistent zur Seite gestellt, der Sie abholt und durch die Passkontrolle begleitet. In London haben Sie vor Abflug Zutritt zu dem First Class-Bereich der Qatar Airways Premium Lounge.

An Bord

qatar-first-class-1-725x310px

Qatar Airways bietet ausschließlich in den A380-Flugzeugen eine First Class Kabine an. Dabei handelt es sich um geräumige Sessel in einem offenen Layout, die sich auf Wunsch in ein komplett flaches Bettverwandeln lassen. Die 8-sitzige Kabine befindet sich im vorderen Bereich des Oberdecks und bietet damit ein privates und luftiges Ambiente. Auch kulinarisch kommen die Fluggäste in der First Class auf ihre Kosten. Neben mehrgängigen Menüs inklusive Kaviar Service werden zahlreiche Weinsorten sowie Krug Champagner angeboten. Zudem greift Qatar Airways auf das Dine-on-demand-Prinzip zurück, sodass Sie jederzeit aus einem umfangreichen À-la-carte-Menü bestellen können. Natürlich haben Sie auch Zugang zu der Bar im Flieger, die sich in der Business Class-Kabine im Oberdeck befindet.

Der perfekte Sitzplatz

First-class-seat-map-725x310px

In der Qatar Airways First Class gibt es per se keinen perfekten Sitzplatz. Sofern Sie zu zweit reisen, sollten Sie allerdings die beiden Plätze in der Mitte reservieren.

Business Class

Die neue Qatar Airways Business Class ist ein State-of-the-art Produkt und in den Augen vieler Reisender eines der besten Business Class-Produkte auf dem Markt. Während dies auf den Airbus A350 und A380 sowie auf die Boeing 787 zutrifft, bietet Qatar Airways in der restlichen Flotte sehr viele unterschiedliche Produkte an. Wir geben Ihnen hier einen Überblick. Ferner gibt es auf immer mehr Flügen seit Sommer 2017 die Qatar Airways Qsuite, zunächst in der Boeing 777-300ER.

Am Boden

Qatar-Al-Mourjan-Lounge-725x310px

Qatar Airways bietet in Doha mit der Al Mourjan Lounge ein exklusives Produkt für Reisende der Business Class an. Die Al Mourjan Lounge bietet Platz auf über 10.000 m². Bis zu 1.000 Gäste können hier versorgt werden, zum Beispiel in einem der beiden großen Restaurants oder in der Bar. Neben den Lounges in Doha betreibt Qatar Airways mit der Premium Lounge auch eine eigene Lounge am Flughafen London Heathrow im Terminal 4. An allen anderen Außenstationen haben Sie in der Regel Zugang zu den Lounges der oneworld-Partner oder zu anderen Vertragslounges.

An Bord

Qatar-business-class-3-725x310px

Während Qatar Airways ein einheitliches Produkt in der First Class anbietet, ist dies in der Business Class noch nicht der Fall. So gibt es insgesamt vier verschiedene Business Class Produkte. Die neuste Business Class von Qatar Airways ist in den Flugzeugtypen A350, A380 sowie Boeing 787 verbaut und bietet komplett flache Sitze in einer 1-2-1-Konfiguration. Damit ist ein direkter Zugang zum Gang von jedem Sitz gewährleistet. Die Sitze sind recht breit und bieten jede Menge Stauraum sowie ein sehr modernes Entertainment-System. Die Boeing 777-Flotte sowie ein Großteil der Airbus A330-200-Flotte verfügen über komplett flache Sitze in einer 2-2-2-Konfiguration. Diese Sitze sind zwar etwas älter, bieten aber auch auf längeren Flügen noch genügend Komfort. Im A320, der auf Langstrecken eingesetzt wird, sowie im A330-300 gibt es größtenteils moderne und komplett flachen Sitze in einer 2-2 bzw. im A330 in einer 2-2-2-Konfiguration. Diese Sitze bieten mehr Privatsphäre als die Plätze in der Boeing 777. Darüber hinaus gibt es auch ein modernes Entertainment-System. Auf innerarabischen Strecken setzt Qatar Airways eine Flotte aus A319 und A320 mit einer regionalen Business Class-Konfiguration ein. Diese besteht aus 12 Recliner-Sesseln, die für kurze und Mittelstreckenflüge relativ komfortabel sind. Generell können Sie in der Qatar Airways Business Class aus einem umfangreichen À-la-carte-Menü wählen. Wie in der First Class können die Gerichte dabei auch in der Business Class aus verschiedenen Gängen frei zusammengestellt werden. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie eher arabische Mezze, eine Suppe oder einen Salat als Vorspeise wählen oder, falls verfügbar, sogar alle drei zusammen. Sollten Sie zwischen den Gängen noch einmal hungrig werden, können Sie aus einem Snack-Menü bestellen. Weiterhin gibt es eine hochwertige Wein- und Champagnerauswahl, die Sie im A380 sogar direkt an der Bar genießen können.

Besonders erwähnenswert ist die neue Qatar Airways Qsuite. Diese kommt seit Sommer 2017 zunächst in Flugzeugen vom Typ Boeing 777-300ER zum Einsatz und wird nach und nach in immer mehr Flugzeugen (auch im A350) eingebaut werden. Das neue Produkt, welches unter dem Slogan “First in Business” beworben wird, setzt sich vor allem dadurch ab, dass alle Sitze über Türen verfügen und somit komplette Privatsphäre gewährleisten. Sofern Sie zu zweit oder sogar in einer Gruppe von drei oder vier Personen reisen, haben Sie die Möglichkeit, mehrere Sitze im Mittelblock zu einer Art Kabine zusammenzuschließen. Die Q Suite setzt somit definitiv neue, weltweit ungekannte Standards in der Business Class.

17202740_1486767904675458_8534117663227183220_n

Der perfekte Sitzplatz

business-seat-map-725x310px

In der Regel sind die Sitzplätze in der Mitte der Kabine am angenehmsten, weil es dort keine störenden Geräusche durch die Küche oder Toilette gibt. Sofern Sie auf direkten Zugang zum Gang Wert legen, sollten Sie in den Maschinen A330/A340/A320 sowie in der Boeing 777 einen Mittelplatz oder den Gangplatz in der Fensterreihe wählen.

Economy Class

An Bord

Qatar-economy-class-a-725x310px

Die Economy Class ist bei Qatar Airways eine komfortable Option, um an Ihr Ziel zu gelangen. Hier erhalten Sie vor Abflug ein Amenity Kit und im Gegensatz zu vielen anderen Airlines sogar ein gedrucktes Menü. Der Sitzabstand ist ausreichend und am Flughafen in Doha gibt es viele Möglichkeiten, sich während eines Zwischenstopps zu beschäftigen. Die Sitze in der Economy Class sind in allen Flugzeugtypen recht ähnlich und bieten ein modernes Entertainment-System mit einer umfangreichen Filmauswahl. Falls Sie die Wahl haben sollten, versuchen Sie, einen Flug in jenen Boeing 777-300ER zu vermeiden, die in einer 3-4-3-Konfiguration (10 Sitze pro Reihe) in der Economy Class haben. Einige Boeing 777-300ER haben auch noch eine 3-3-3-Konfiguration.

Der perfekte Sitzplatz

economy-seat-map-725x310px

Zudem gibt es im A350 zwei Sitzplätze mit besonders viel Beinfreiheit, da es keine Plätze davor gibt. Es handelt sich dabei um die Sitze 17H und 17C in der zweiten Reihe der Economy Class am Gang.

Please wait...