Emirates

Emirates präsentiert geräumigere Business Class in der Boeing 777

Emirates stattet zehn Boeing 777-200LR aus der aktuellen Flotte mit neuen Kabinen aus und investiert dafür 150 Millionen US-Dollar. In der Business Class kommen dabei erstmals neue Sitze in einer 2-2-2 Konfiguration zum Einsatz, die um rund 5 Zentimeter breiter ausfallen als bisher. Nach dem Umbau werden die Flugzeuge in einer Zwei-Klassen-Konfiguration über 38 Sitzplätze in der Business Class und 264 in der Economy Class verfügen.

Die Sitze in der Business Class bieten einen Abstand von 183 Zentimetern und lassen sich in flache Betten verwandeln. Das champagnerfarbene Design, das Diamantstichmuster des Volllederbezugs und die ergonomischen Kopfstützen, die im November 2017 für die neuen Boeing 777 vorgestellt wurden, bleiben ebenso erhalten wie die Privatwände zwischen den Sitzen und die eigene Minibar.

Zusätzlich zeichnet sich die Business Class durch einen neuen Mini-Lounge-Bereich aus, der Chips, Sandwiches, Obst und Getränke zur freien Entnahme bereit hält. Die Sitze in der Economy Class wurden mit einem sanften Grau- und Blauton aufgefrischt. Sie sind mit Vollleder-Kopfstützen ausgestattet, die sich durch flexible Seitenwände verstellen lassen. Die erste Boeing 777-200LR ist bereits umgerüstet und fliegt seit 6. März 2018 nach Fort Lauderdale.

Ihr erster Schritt zum Luxusreisen-Insider

Sie möchten regelmäßig über exklusive Reisedeals und Themen wie Business und First Class Flüge, Luxushotels und Vielfliegerstatus informiert werden? Dann registrieren Sie sich für unseren kostenlosen First Class & More Newsletter.

Hinweis: Wenn der Newsletter Ihnen nicht zusagen sollte, können Sie sich jederzeit unkompliziert mit einem Klick wieder abmelden. Sollten Sie bereits Premium-Mitglied sein, dann erhalten Sie automatisch den Premium-Newsletter.

Please wait...