Coronavirus

Die Umbuchungs- und Stornierungsregeln der Airlines in der Übersicht

Letztes Update: 05.04.20, 07:00 Uhr MEZ

Hinweis: Da die aktuelle Lage rund um das Coronavirus derzeit sehr dynamisch ist und es quasi stündlich zu Änderungen kommt, können wir nicht garantieren, dass der folgende Beitrag immer up-to-date ist. Wir werden diesen aber regelmäßig aktualisieren und jedes Mal mit einem entsprechenden “Time Stamp” des letzten Updates versehen. 

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie haben fast alle großen Airlines die Umbuchungs- und Stornierungsregeln für Flüge gelockert (hier zu den aktuellen Umbuchungs- und Stornoregelungen der Hotelketten). Im Folgenden möchten wir Ihnen diesbezüglich sowohl hinsichtlich bestehender als auch etwaiger neuer Buchungen einen Überblick geben und zeigen Ihnen zudem die besten Wege, wie man eine Stornierung/Umbuchung vornehmen kann. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hier können Sie sich über die aktuellen Einreisebestimmungen der Länder informieren,  hier  finden Sie aktuelle Kulanzregelungen u.a. hinsichtlich Status von Airline- und Hotelprogrammen und hier eine Übersicht, was Sie derzeit sonst noch auf Reisen beachten sollten

Wie nehme ich die Umbuchung oder Stornierung vor?

Bis auf wenige Ausnahmen sind Umbuchungen und Stornierungen nur telefonisch bei der jeweiligen Fluggesellschaft möglich. Allerdings sind die Hotlines aus diesem Grunde auch extrem überlastet. Im Folgenden möchten wir Ihnen deshalb einige Tipps geben, wie Sie trotzdem noch Ihre Reise ändern können.

Tipp 1) Ruhe bewahren

Wenn Ihre Reise nicht innerhalb der nächsten Tage startet, ist noch keine Eile geboten. Das Anrufvolumen wird höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen und Wochen zurückgehen. Warten Sie deshalb noch etwas ab, bevor Sie die Airline kontaktieren.

Tipp 2) Formulare nutzen

Verschiedene Airlines und die großen Onlinereisebüros wie Expedia bieten Stornierungsformulare an. Über diese können Sie Ihren Flug unkompliziert zur Stornierung einreichen. Dies ist insbesondere hilfreich, wenn die Reise noch etwas in der Zukunft liegt.

Expedia Stornierungsformular

Flugladen Stornierungsformular

Emirates Stornierungsformular

Tipp 3) Priority Rufnummer dank Vielfliegerstatus nutzen

Während die normalen Hotlines oft überlastet sind, bieten viele Airlines spezielle Rufnummern für ihre Statuskunden an. Senator Kunden haben etwa Zugriff auf die Lufthansa Senatorhotline. Die Wartezeit liegt dort aktuell bei etwa 10 bis 45 Minuten (im Vergleich zu mehreren Stunden über die normale Hotline). Die Rufnummer der Senator Hotline finden Sie auf der Rückseite Ihrer Statuskarte oder in Ihrem Onlineprofil auf der Miles & More Webseite unter “Kontakt”.

Tipp 4) Ticket-Office am Flughafen oder Sales-Office in der Stadt besuchen

Fast alle großen Airlines verfügen über Ticket-Offices am Flughafen bzw. Sales-Offices in den angeflogenen Städten. Wenn Sie in der Nähe wohnen, können Sie dort Ihren Flug in Persona umbuchen lassen. Am Flughafen in Frankfurt und München gibt es aktuell nur relativ geringe Wartezeiten am Lufthansa Ticketschalter.

Tipp 5) Warten Sie mit dem Stornieren so lange wie möglich

Sofern die Airline Ihren Flug noch nicht gestrichen hat, haben Sie in der Regel auch keinen Anspruch auf Erstattung. Dies sind nur Kulanzregelungen einiger Airlines. Warten Sie daher am besten so lange wie möglich mit dem Stornieren ab, um zu schauen, ob der Flug vielleicht doch noch gestrichen wird. Die Fluglinien werden die Streichungen ebenfalls hinauszögern, um “freiwillige” Stornierungen der Kunden zu erwirken, bevor der Flug offiziell gestrichen ist. Falls der Flug doch noch von Seiten der Airline gestrichen wird, können Sie eine Barerstattung verlangen und haben unter dem EU-Fluggastrecht dann auch ein Recht darauf. Die Erstattung kann in diesem Fall auch nach dem eigentlichen Abflug erfolgen.

Tipp 6) Erstattungsanspruch bei Billig-Airlines über Drittanbieter forcieren

Vor allem die Billigfluggsellschaften wie Ryanair und easyJet sind in der aktuellen Situation Erfahrungsberichten zufolge teilweise schwer zu erreichen, was Stornos betrifft (Umbuchungen sind in der Regel einfach online möglich). Da bei den Billigairlines die Steuern und Gebühren den Großteil des Ticketpreises ausmachen, können Sie in einem solchen Fall Services von Drittanbietern wie RightNow.de nutzen, um Ihren Anspruch geltend zu machen. Reichen Sie einfach Ihren Flug dort ein und es wird unverbindlich Ihr Anspruch geprüft und Ihnen ein Angebot gemacht. Auf diese Weise sollten Sie sich in vielen Fällen zumindest einen Teil des Ticketpreises zurückholen können, auch wenn bei der Airline selbst niemand erreichbar ist. Sie sollten aber immer erst abwarten, ob Ihr Flug nicht ohnehin von Seiten der Airline storniert wird, dann haben Sie auf jeden Fall Anspruch auf eine Erstattung des vollen Ticketpreises.

 

Gibt es einen Anspruch auf EU-Kompensation bei Flugausfällen?

Die Europäische Kommission hat eine Klarstellung zum Thema EU-Kompensation im Hinblick auf die aktuelle Reisesituation wegen des Coronavirus veröffentlicht. Kurz zusammengefasst können sich die Fluglinien in der aktuellen Situation bei Storno / Umbuchung / Verschiebung in so gut wie jedem Fall auf außergewöhnliche Umstände berufen und müssen somit keine Entschädigung zahlen. Erstattung oder Ersatzbeförderung sowie Hotelunterbringung sind jedoch weiterhin zu leisten. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.

 

Die Storno/Umbuchungsregeln der Airlines

Alle Airlines

Wenn Ihr Flug von Seiten der Fluggesellschaft gestrichen wurde, haben Sie in den meisten Ländern ein gesetzliches Anrecht auf eine Barerstattung des Tickets (bzw. der betroffenen Segmente, falls das Ticket schon angeflogen wurde). Sollte sich die Fluggesellschaft hier weigern, empfehlen wir Ihnen, den gezahlten Betrag bei Ihrem Kreditkartenanbieter zu reklamieren (Grund: nicht erbrachte Leistung).

Lufthansa Gruppe (Lufthansa, Swiss, Austrian, Eurowings)

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Update – 22.03.: Verlängerter Kulanzzeitraum für neue Buchungen

Update – 22.03.: Veränderte Umbuchungsbedingungen

Hinweis: Austrian Airlines und Brussels Airlines haben den Betrieb eingestellt. Passagiere, die von den Flugstreichungen betroffen sind, können eine kostenfreie Rückerstattung oder Umbuchung erhalten.

Bestehende Buchungen

Wenn Sie ein Ticket für stornierte oder bestehende Flüge der Lufthansa Group Airlines haben, können Sie dieses Ticket behalten, ohne sich zunächst auf ein neues Flugdatum festlegen zu müssen. Hierbei werden bestehende Buchungen zunächst gestrichen, Ticket und Ticketwert bleiben aber bestehen und können auf ein neues Abflugdatum bis einschließlich 30. April 2021 umgebucht werden. Ebenfalls kann das Reiseziel verändert werden. Der neue Flug muss bis zum 31. August 2020 gebucht werden. Die Tarifdifferenz wird bei Umbuchung berechnet, allerdings gibt es darauf einen Rabatt von 50 Euro.

Laut EU Richtlinien haben Sie, sofern einer Ihrer Flüge gestrichen wurde, einen Anspruch auf eine komplette Barerstattung des Reisepreises. Dies wird von Lufthansa leider mittlerweile auf der Webseite verschwiegen. Wenn Sie eine Barerstattung erhalten möchten, dürfen Sie vorher keinen Reisevoucher oder ähnliches annehmen, sondern müssen mit Nachdruck auf die Erstattung bestehen.

Miles & More Flugprämien (inklusive Fly Smart / Meilenschnäppchen), die vor dem 31.03.2020 mit einem Reisedatum bis zum 31.12.2020 gebucht wurden, können einmalig auf ein neues Datum bis Ende 2020 (oder ein Jahr nach Ticketausstellung sofern früher) umgebucht werden. Eine Streckenänderung ist dabei nicht möglich. Die Umbuchung ist bis zum 31. August 2020 vorzunehmen. Wenn ein Flug innerhalb des Tickets durch Lufthansa storniert wurde, ist auch eine kostenfreie Rückerstattung möglich.

Neue Buchungen

Bei Buchungen bis zum 19. April 2020 verzichten die Airlines der Lufthansa Group auf die Umbuchungsgebühren für alle neu gebuchten Flüge weltweit und bieten eine einmalige kostenlose Umbuchung an – unabhängig von den Bedingungen des ursprünglich gekauften Tarifs. Passagiere können künftig bis zum 31. Dezember 2020 ohne Umbuchungsgebühren auf ein neues Reisedatum umbuchen. Wenn der ursprüngliche Tarif nicht mehr verfügbar ist, muss die entsprechende Differenz bezahlt werden, allerdings erhalten Sie eine Ermäßigung von 50 Euro auf diesen Betrag. Die Umbuchung muss bis zum 31. August 2020 erfolgen.

Aegean Airlines

Update – 24.03.: Verbesserte Umbuchungsbedingungen.

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Alle Buchungen

Alle Flüge, die vor dem 30. April gebucht wurden/werden, können kostenfrei auf ein neues Datum innerhalb der Ticketgültigkeit umgebucht werden. Die Tarifdifferenz wird berechnet. Wenn der Flug gestrichen wurde, ist entweder eine Barerstattung oder eine unkompliziertere Erstattung in Form eines Aegean Reisegutscheins mit 12 Monatiger Gültigkeit möglich. Bis zum 01. Mai kann das Ticket dabei beliebig oft umgebucht werden, nach diesem Datum nur ein einziges weiteres Mal. Eine Änderung der Destination ist auch möglich.

Aeroflot

Update – 18.03.: Verbesserte Bedingungen.

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier und hier

Bestehende Buchungen

Passagiere mit einem Ticket von / nach Italien oder Israel mit Flugdaten zwischen dem 10. März und dem 31. Mai können eine kostenlose Rückerstattung erhalten. Passagiere mit einem Ticket von / nach Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien oder Israel, welches vor dem 10 März gebucht wurde, können das Flugdatum kostenfrei auf ein neues Datum bis 31. Dezember 2020 umbuchen oder, sofern der Flug gestrichen wurde, auch eine komplette Rückerstattung erhalten. Eine Routingänderung auf eine andere Aeroflot Strecke ist unter denselben Bedingungen auch möglich. Aufgrund der Überlastung der Callcenter ist eine Umbuchung oder Stornierung bei betroffenen Tickets nun auch nach dem Abflugdatum möglich.

Neue Buchungen

Bisher gibt es hier keine Ausnahmeregelung.

 

Air Canada

Update – 01.04.: Verlägerter Kulanzzeitraum

Update – 24.03.: Verbesserte Bedingungen zur Umbuchung und Stornierung

Update – 20.03.: Aeroplan Buchungen nun auch kostenfrei stornierbar

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Alle Buchungen

Flüge, die vor dem 15. April 2020 gebucht wurden,  können kostenfrei in der Form eines Air Canada Reisegutscheines erstattet werden. Der Reisegutschein muss für einen neuen Flug mit Abflugdatum bis zum 30. April 2021 eingelöst werden. Die Stornierung können Sie online über die Air Canada Webseite vornehmen. Alternativ sind auch kostenfreie Umbuchungen auf ein neues Datum bis zum 30. April 2021 sowie eine andere Strecke möglich, die Tarifdifferenz wird hier berechnet. Wenn Sie über ein Online-Reisebüro gebucht haben, müssen Sie dieses kontaktieren. Sofern Ihr Flug von Seiten Air Canadas storniert wurde, können Sie eine Barerstattung erhalten. Mit Aeroplan Meilen getätigte Buchungen sind bis zum 31. Mai kostenfrei stornierbar.

 

Air France und KLM

Update – 22.03.: Veränderte Bedingungen

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen mit einem Abflugdatum bis zum 31. Mai 2020 können bis zum 30. September auf ein neues Datum kostenfrei umgebucht werden, allerdings berechnet Air France die Tarifdifferenz, sofern das neue gewählte Datum teurer ist. Der neue Flug muss spätestens am 30. November 2020 beginnen. Buchungen die direkt bei Air France oder KLM getätigt wurden, können auch gegen einen Air France / KLM Reisevoucher in Höhe des Ticketwertes eingetauscht werden. Wenn der Flug durch Air France / KLM storniert wurde, ist auch eine komplette Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Neu: Keine Kulanzregel für neue Buchungen nach dem 31. März 2020.

Bisher: Alle bis zum 31. März getätigten Buchungen können kostenfrei bei Bedarf auf ein neues Datum bis Ende November 2020 umgebucht werden, auch hier fällt bei einem Preisunterschied zum neuen Termin die Tarifdifferenz an. Die Umbuchung muss vor  Ende September 2020 getätigt werden.

American Airlines

Update – 26.03.: Verbesserung der Bedingungen für neue Flugbuchungen

Update – 24.03.: Kulanz für Flüge bis Mai verlängert

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Reisende mit einem Flugdatum bis zum 31. Mai, deren Ticket vor dem 01. März ausgestellt wurde, können dieses kostenfrei auf einen neuen Termin bis Flugplanende in 2021 umbuchen.

Neue Buchungen

Alle Buchungen, die ab dem 01. März bis zum 30.  April 2020 getätigt werden/wurden, können kostenfrei umgebucht werden, sofern die Änderung mindestens 14 Tage vor Abflug erfolgt. Die Tarifdifferenz wird auch hier gegebenenfalls berechnet.

Aer Lingus

Update – 24.03.: Erstattung nun auch als Reiseguthaben

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen die vor dem 06. März 2020 für einen Abflug bis zum 31. Mai ausgestellt wurden, können kostenfrei online umgebucht werden. Dies ist online über manage my booking möglich. Eine Tarifdifferenz zum neuen Termin fällt gegebenenfalls an. Alternativ ist auch die Erstattung in Form eines Reisegutscheines möglich, hier erhalten Sie 110% des Ticketwertes als Guthaben (10% Bonus). Wenn Ihr Flug storniert wurde, ist nach EU Richtlinien auch eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Buchungen die nach dem 06. März 2020 getätigt wurden können bis auf weiteres kostenfrei umgebucht werden. Dies ist online über manage my booking möglich.

British Airways

Update – 17.03.: Verlängerter Kulanzzeitraum für neue Buchungen

Update – 17.03.: Mehr Flexibilität für bestehende Buchungen

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Alle Buchungen mit Abflug bis zum 31. Mai, die vor dem 03. März vorgenommen wurden, können kostenfrei auf ein neues Datum oder eine neue Strecke umgebucht werden. Die Tarifdifferenz fällt hier an. Alternativ können Sie Ihren Flug kostenfrei stornieren und eine Rückerstattung in Form eines Reisevouchers erhalten, welcher bis zu 12 Monate nach Ihrem Abflugdatum für einen neuen British Airways Flug eingelöst werden kann.

Neue Buchungen

Flugtickets die Sie bis zum 31. Mai 2020 für ein Reisedatum in 2020 buchen, lassen sich einmalig kostenfrei bis Ende des Jahres umbuchen. Der neue Flugtermin muss dabei innerhalb von 12 Monaten des ursprünglichen Flugdatums liegen. Alternativ ist auch eine Rückerstattung in der Form eines Reisegutscheins möglich. Die Tarifidifferenz wird bei Umbuchungen berechnet.

 

Cathay Pacific

Update – 24.03.: Kulanzregeln gelten nun für alle Flüge

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier und hier

Bestehende Buchungen

Alle Cathay Pacific Flüge für den Zeitraum bis 31. Mai, welche vor dem 23. März 2020 gebucht wurden, können kostenfrei storniert oder umgebucht werden. Die Änderung muss bis zum 31. Mai 2020 erfolgen und das neueAbflugdatum vor dem 10. Dezember 2020 liegen.

Neue Buchungen

Alle Tickets, die zwischen dem 9. März und dem 20. April 2020 ausgestellt werden/wurden, lassen sich vor Abflug unbegrenzt umbuchen. Die Reise muss allerdings bis zum 28. Februar 2021 abgeschlossen sein. Die Tarifdifferenz wird berechnet.

Condor

Update – 30.03.: Verlängerter Kulanzzeitraum

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Alle Buchungen

Allen Gästen mit einem geplanten Abflug bis zum 30.04.2020 bietet Condor eine gebührenfreie Umbuchung des Tickets zu einer alternativen Destination und/oder zu einem alternativen Reisezeitraum an.

 

Delta

Update – 20.03.: Erweiterung der Kulanzregel auf Flüge im Mai 2020

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bereits gebuchte Reisen für März , April und Mai können einmalig kostenfrei auf ein neues Datum oder eine neue Route umgebucht werden. Die neue Reise muss noch innerhalb 2020 oder innerhalb der Ticketgültigkeit beginnen, sofern diese kürzer ist (normalerweise 1 Jahr ab Kauf). Die Tarifdifferenz wird berechnet, sofern das neue Abflugdatum nach dem 31. Mai liegt. Alternativ ist auch die Erstattung in Form von Delta Reiseguthaben möglich.

Neue Buchungen

Von Anfang  März bis zum 15. April getätigte Buchungen können einmalig kostenfrei auf ein neues Datum oder eine andere Strecke umgebucht werden. Das neue Flugdatum muss innerhalb eines Jahres ab Ticketkauf liegen. Die Tarifdifferenz wird berechnet.

 

easyJet

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Alle easyJet Buchungen können bis aus Weiteres kostenfrei umgebucht werden. Sie können dabei online sowohl das Datum als auch die Strecke ändern. Die Tarifdifferenz wird berechnet.

Neue Buchungen

Alle easyJet Buchungen können bis aus Weiteres kostenfrei umgebucht werden. Sie können dabei online sowohl das Datum als auch die Strecke ändern. Die Tarifdifferenz wird berechnet.

 

Egyptair

Update – 29.03.: Konkrete Kulanzregeln für stornierte Flüge veröffentlicht

Update – 17.03.: Egyptair stellt umgehend bis auf Weiteres alle Linienflüge ein. Wenn Ihr Flug gestrichen wurde, haben Sie das Anrecht auf eine kostenfreie Rückerstattung. 

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Gestrichene Flüge können einmalig kostenfrei umgebucht werden oder in der Form eines E-Vouchers erstattet werden. Wenn Ihr Flug ab Europa gestrichen wurde, haben Sie ein Anrecht auf eine kostenlose Barerstattung.

Neue Buchungen

Egyptair erlässt die Umbuchungsgebühr für alle vor dem 30. Juni erworbenen Tickets. Diese können innerhalb der Ticketgültigkeit auf ein neues Datum oder Ziel umgebucht werden.

 

Emirates

Update – 05.04.: Verlängerte Kulanzregeln

Update – 23.03.: Die VAE schließen alle Flughäfen vom 25.03. bis mindestens 08.04., somit stellt auch Emirates in diesem Zeitraum alle Flüge ein. 

Update – 19.03.: Die Einreise in die VAE ist aktuell nur noch für Staatsbürger der VAE oder Reisende mit Diplomatenpässen erlaubt.

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Alle Buchungen

Bestehende Buchungen die bis zum 31. Mai getätigt werden / wurden können nur dann umgebucht oder erstattet werden, sofern diese von Seiten der Airline storniert wurden oder es eine Einreiserestriktion/Lockdown oder eine Reisewarnung gibt (sollte fast alle Reisen aktuell abdecken). In diesem Fall kann man die Buchung kostenfrei auf ein neues Datum innerhalb des Zeitraums von 12 Monaten nach dem ursprünglichen Abflugdatum umbuchen. Die Tarifdifferenz wird in dem Fall berechnet. Reisen mit Abflug bis zum 30. Juni können kostenfrei und ohne Tarifdifferenz auf ein neues Datum und/oder Ziel in der selben Region umgebucht werden. Alternativ kann man das Ticket auch erstatten lassen (als Voucher für zukünftige Reisen oder bei komplett ungenutzten Tickets auch als Barerstattung).

 

Etihad Airways

 

Update – 24.03.: Etihad transportiert ab sofort bis zur Betriebseinstellung am 25. März nur noch VAE Staatsbürger zurück nach Abu Dhabi sowie ausländische Staatsbürger die die VAE verlassen wollen. Wenn Sie als nicht VAE Staatsbürger eine Reise ab Ausland via Abu Dhabi (e.g. Sydney – Abu Dhabi – Frankfurt) antreten wollen, wird Ihnen ab sofort die Beförderung verweigert.

Update – 23.03.: Die VAE schließen alle Flughäfen vom 25.03. 23:59 bis mindestens 08.04., somit stellt auch Etihad in diesem Zeitraum alle Flüge ein. 

Update – 19.03.: Die Einreise in die VAE ist aktuell nur noch für Staatsbürger der VAE oder Reisende mit Diplomatenpässen erlaubt.

Update – 22.03.: Verbesserte Kulanzregeln

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen mit Abflug vor dem 30. Juni 2020 können bis zu diesem Datum einmalig kostenfrei umgebucht oder in Form von Etihad Reiseguthaben erstattet werden. Eine Routenänderung ist möglich allerdings wird die Tarifdifferenz berechnet. Etihad Reiseguthaben kann bis zum 30. September für Reisen bis Ende 2020 eingesetzt werden. Im Falle einer Flugstreichung von Seiten Etihads ist auch eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Alle Buchungen, die zwischen dem 08. März und dem 07. April 2020 getätigt werden/wurden, können ohne Gebühr auf ein neues Datum innerhalb der Ticketgültigkeit geändert werden. Die Tarifdifferenz wird hier sehr wahrscheinlich berechnet.

Ethiopian Airlines

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen für den Reisezeitraum 01. März bis 30. Juni 2020 können aktuell kostenfrei auf ein neues Datum und/oder eine neue Strecke mit Abflug bis Ende 2020 geändert werden. Eine kostenfreie Stornierung in der Form eines Wertgutscheines für Ethiopian Airlines Reisen ist auch möglich. Sofern der gebucht Flug gestrichen wurde, ist auch eine kostenfreie Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Neue Buchungen für den Zeitraum 01. März bis 30. Juni können aktuell kostenfrei auf ein neues Datum und/oder eine neue Strecke mit Abflug bis Ende 2020 geändert werden. Eine kostenfreie Stornierung in der Form eines Wertgutscheines für Ethiopian Airlines Reisen ist auch möglich. Sofern der gebucht Flug gestrichen wurde, ist auch eine kostenfreie Barerstattung möglich.

 

Finnair

Update – 19.03.: Finnair stellt bis auf Weiteres nahezu alle Flüge ein. Wenn Ihr Flug gestrichen wurde, können Sie eine komplette Barerstattung erhalten.

Update – 19.03.: Kulanzregeln gelten nun für alle Flüge

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Wenn Ihr Finnair Flug mit einem Abflugdatum bis zum 30. Juni durch Finnair storniert wurde, haben Sie verschiedene Optionen zur Auswahl. Zum einen ist eine kostenlose Umbuchung auf ein neues Flugdatum bis zum 30. November 2020 möglich (Tarifdifferenz fällt ggfs. an). Alternativ ist auch eine Erstattung möglich, dabei steht entweder die Barerstattung oder eine Erstattung in Form eines Vouchers mit 10% Bonusguthaben zur Auswahl. Änderungen oder Erstattungen können auch noch nach dem ursprünglichen Abflugdatum eingeleitet werden.

Neue Buchungen

Buchungen mit Abflug bis zum 30. April 2020 können kostenfrei auf ein neues Datum bis Ende November 2020 umgebucht werden. Die Tarifdifferenz wird berechnet. Sollte ein Flug in der Buchung gestrichen sein, ist auch eine Barerstattung möglich.

Iberia

Update – 05.04.: Erweiterung der Kulanzregeln auf alle Buchungen für Flüge bis Ende Juni

Update – 29.03.: Verlängerung der Kulanzregeln auf Flüge im Mai

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Alle Buchungen

Tickets, die für ein Reisedatum zwischen dem 01. März und dem 30. Juni erworben wurden, können kostenfrei umgebucht werden (es gibt Blackout Termine für die Umbuchung). Alternativ ist auch die kostenfreie Erstattung in Form eines Vouchers möglich, welcher bis 30. Juni 2021 für Iberia Flüge eingesetzt werden muss. Sollte der gebuchte Flug von Iberia gestrichen sein, ist auch eine Barerstattung möglich.

 

Icelandair

Update – 18.03.: Verlängerter Kulanzzeitraum für neue Buchungen

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Alle bestehenden Buchungen für Reisen bis Ende Dezember 2020 lassen sich kostenfrei auf ein neues Datum innerhalb von 2020 umbuchen. Das Ziel lässt sich dabei nicht ändern und auch die Tarifdifferenz wird ggf. berechnet. Die Umbuchung kann online vorgenommen werden.

Neue Buchungen

Neue Buchungen, die bis zum 30. April 2020 vorgenommen werden, lassen sich kostenfrei auf ein neues Datum innerhalb von 2020 umbuchen. Das Ziel lässt sich dabei nicht ändern und auch die Tarifdifferenz wird ggf. berechnet. Die Umbuchung kann online vorgenommen werden.

 

LATAM

Update – 18.03.: Verbesserte Bedingungen für bestehende Buchungen

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Wenn Sie von Reisebeschränkungen für einen Flug mit Abflugdatum vor dem 30. Mai betroffen sind, können Sie Ihr Flugdatum kostenfrei und ohne Tarifdifferenz auf ein neues Datum in 2020 verschieben. Ohne Reisebeschränkung ist dies auch kostenfrei möglich, allerdings muss hier dann die Tarifdifferenz bezahlt werden. Alternativ ist auch die Erstattung in Form eines LATAM Reisegutscheins möglich, welcher für einen Flug bis Ende 2020 eingelöst werden muss. Wenn der Flug gestrichen wurde, ist eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Neubuchungen, die zwischen dem 06. und dem 31. März 2020 für Flüge bis Ende 2020 getätigt werden/wurden, können kostenlos auf ein neues Datum und/oder eine neue Strecke umgebucht werden. Die Tarifdifferenz wird in diesem Fall berechnet. Die Änderung muss spätestens 14 Tage vor Abflug erfolgen.

 

LOT Polish Airlines

Update – 15.03.: Einstellung des kompletten Flugbetriebs bis zum 11.04.2020

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier und hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen für den Reisezeitraum bis zum 24. April 2020 können kostenfrei auf ein neues Datum bis Ende des Jahres umgebucht werden. Die Route kann dabei nicht geändert werden und die Tarifdifferenz fällt ggf. an.

Da LOT den kompletten Flugbetrieb zwischen dem 15. März 2020 und dem 11. April 2020 aussetzt, werden sehr viele Passagiere von Streichungen betroffen sein. In diesem Fall können Passagiere zusätzlich zur Umbuchung auch eine komplette Erstattung des Flugpreises erhalten (als Voucher oder als Barerstattung).

Neue Buchungen

Neue Buchungen, die bis zum 24. April getätigt werden, können kostenfrei auf ein neues Datum bis Ende des Jahres umgebucht werden. Die Route kann dabei nicht geändert werden und die Tarifdifferenz wir berechnet.

La Compagnie

Update 16.03.: La Compagnie stellt den Flugbetrieb bis zum 12. April ein. Sollten Sie von der Streichung betroffen sein, wird La Compagnie Sie kontaktieren, um Ihnen alternativen anzubieten oder um den Flugpreis zurückzuerstatten.

Bestehende Buchungen

Alle Buchungen für Flüge bis Ende Mai können kostenfrei umgebucht werden. Alternativ ist auch die Erstattung in Form eines Reisevouchers möglich, den Sie innerhalb von 12 Monaten für eine neue Reise mit La Compagnie nutzen können.

Oman Air

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Keine Ausnahmeregel. Bei Flugstreichungen oder Reiserestriktionen ist in der Regel eine komplette Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Für Neubuchungen von Flügen bis zum 31. Mai mit einem Flugdatum vor dem 31. Oktober 2020 erlässt Oman Air die Umbuchungsgebühr für bis zu zwei Datumsänderungen. Eine Streckenänderung oder Rückerstattung ist nicht möglich.

 

Qatar Airways

Update – 18.03: Einreiserestriktion Katar

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen für Reisen bis zum 20. September können kostenlos umgebucht werden (Tarifdifferenz fällt ggf. an). Alternativ ist auch die Erstattung in Form von Reiseguthaben mit einjähriger Gültigkeit möglich, hier wird sogar ein Bonus von 10% des Ticketwertes ausgezahlt. Für beide Optionen müssen Sie sich spätestens drei Tage vor Abflug an Qatar Airways oder Ihr für die Buchung genutztes Onlinereisebüro wenden. Aufgrund der Einreiserestriktion in Katar sind Flüge mit Zielort Doha nicht mehr möglich, in diesem Fall erhalten Sie eine Barerstattung.

Neue Buchungen

Neue Buchungen für Reisen bis zum 30. Juni können kostenlos umgebucht werden (Tarifdifferenz fällt ggf. an). Alternativ ist auch die Erstattung in Form von Reiseguthaben mit einjähriger Gültigkeit möglich. Für beide Optionen müssen Sie sich spätestens drei Tage vor Abflug an Qatar Airways oder Ihr für die Buchung genutztes Onlinereisebüro wenden.

Ryanair

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier und hier

Alle Buchungen

Alle Ryanair Flüge mit einem Abflugdatum im März können kostenfrei auf ein neues Datum umgebucht werden. Die Änderung kann relativ einfach online vorgenommen werden. Wenn Ihr Ryanair Flug von Seiten der Airline gestrichen wurde, können Sie entweder eine vollständige Erstattung oder eine kostenlose Umbuchung erhalten, beides ist online möglich.

SAS Scandinavian Airlines

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Update – 25.03.: Verlängerter Reisezeitraum

Update – 16.03.: SAS stellt umgehend bis auf Weiteres alle Linienflüge ein. Wenn Ihr Flug gestrichen wurde, haben Sie das Anrecht auf eine kostenfreie Rückerstattung. 

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen mit Abflug zwischen dem 12. März und dem 30. April 2020 können einmalig kostenfrei auf ein neues Datum bis Ende Februar 2021 umgebucht werden. Eine Routenänderung ist nicht erlaubt und eine ggf. anfallende Tarifdifferenz wird berechnet. Ungenutzte Tickets mit Abflug bis zum 31. März, die direkt bei SAS gebucht wurden, können bei Bedarf auch in SAS Reiseguthaben eingetauscht werden. Dieses muss für einen Flug mit Abflug nicht später als der 30. November 2020 eingelöst werden. Wenn der gebucht Flug von SAS storniert wurde, ist auch eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Neue Flüge, die bis zum 30. April 2020 für Reisen bis zum 28. Februar 2021 bei SAS gebucht werden, können einmalig kostenfrei auf ein neues Datum umgebucht werden. Die Tarifdifferenz wird berechnet und Rückerstattungen erfolgen nach den normalen Tarifregeln. Die Umbuchung muss vor Abflug vorgenommen werden. Die Umbuchung muss bis Ende November 2020 vorgenommen werden.

 

Singapore Airlines

Update – 24.03.: Kulanzregeln für neue Flugbuchungen bis zum 30. April

Update – 24.03.: Kulanzregeln gelten nun für alle Flüge

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Alle vor dem 15. März ausgestellten Tickets mit Abflugdatum bis 31. Mai 2020 können entweder kostenfrei auf ein neues Abflugdatum im Zeitraum bis 31. März 2021 umgebucht oder kostenlos erstattet werden. Alternativ ist auch die Umwandlung in einen Singapore Airlines Reisegutschein möglich.

Neue Buchungen

Neue Buchungen, die bis zum 31. April 2020 getätigt werden, können innerhalb der Ticketgültigkeit kostenfrei umgebucht werden. Die Tarifdifferenz wird in diesem Fall berechnet.

TAP Portugal

Update – 18.03.: Senkung der Änderungsfrist von 21 Tagen auf 24 Stunden vor Abflug für alle Flüge

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen mit TAP Portugal für ein Reisedatum vor dem 31. Mai 2020 können kostenfrei innerhalb der Ticketgültigkeit auf ein neues Datum bis zum 31. Dezember 2020 umgebucht werden. Die Änderung muss 24 Stunden vor Abflug angefragt werden. Alternativ ist auch die Erstattung in Form eines TAP Reisegutscheines mit einjähriger Gültigkeit möglich. Für von TAP Portugal stornierte Flüge ist eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Neu: Keine Kulanzregel über den 01. April 2020 hinaus

Alt: Neue Buchungen, die bis zum 31. März 2020 getätigt werden, können innerhalb der Ticketgültigkeit kostenfrei umgebucht werden, sofern das Ticket noch ungenutzt ist. Dabei kann die Strecke und das Datum geändert werden. TAP Discount Tarife sind von dieser Sonderregel ausgenommen.  Für von TAP Portugal stornierte Flüge ist eine Barerstattung möglich.

Thai Airways

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Update – 01.04.: Thai stellt alle Flüge bis zum 31. Mai 2020 ein.

Update – 25.03.: Thai stellt alle Flüge nach Europa ein 

Update – 22.03.: Verbesserte Kulanzbedingungen

Bestehende Buchungen

Thai stellt alle Flüge bis zum 31. Mai 2020 ein. Sollten Sie von der Streichung betroffen sein, können Sie Ihren Flug entweder kostenlos umbuchen oder stornieren. Umbuchungen sind dabei auf ein neues Datum bis Ende Dezember 2021 möglich (keine Streckenänderung). Die Erstattung kann entweder in der Form eines 12-monatigen Reisegutscheines oder Bar erfolgen.  Die Barerstattung wird durch EU-Recht vorgeschrieben.

Neue Buchungen

Für alle Flugtickets, die ab dem 28. Januar 2020 und bis zum 30. April 2020 ausgestellt werden/wurden, verzichtet Thai Airways grundsätzlich auf die Umbuchungsgebühren und bietet eine einmalige kostenfreie Umbuchung an. Dies gilt für alle neu erworbenen Tickets. Passagiere können diese Tickets nun einmal ohne Umbuchungsgebühr auf ein neues Datum bis zum 15. Dezember 2020 (Reiseende) umbuchen. Sollten Flüge in Ihrer Buchung storniert worden sein, können Sie auch eine Barerstattung erhalten.

Turkish Airlines

Update – 24.03.: Verbesserte Kulanzbedingungen für bestehende Tickets

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Buchungen, die vor dem 20. März 2020 für Flüge bis zum 31. Dezember 2020 getätigt wurden, können einmalig kostenfrei auf ein neues Datum oder eine neue Strecke (Ziel in der selben Region) umgebucht werden. Alternativ ist auch die Umwandlung in ein Open Ticket möglich, welches zu einem späteren Zeitpunkt umgebucht werden kann.  Sollte Ihr Flug von Turkish Airlines storniert werden, ist auch eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Tickets, die ab sofort bis zum 21. April 2020 für ein Datum bis Ende Februar 2021 neugebucht werden (Ausnahme türkische Inlandsflüge), können bis zum 31. Mai 2020 kostenfrei in ein “Open Ticket” umgewandelt werden. Dieses Ticket lässt sich dann zu einem späteren Zeitpunkt kostenfrei umbuchen. Die Tarifdifferenz wird berechnet und die Umwandlung oder Umbuchung muss vor Abflug angestoßen werden.

 

United Airlines

Update – 22.03.: Verlängerung der Kulanzfrist für neue Flugbuchungen

Update – 22.03.: Verlängerung der Kulanzfrist für Flüge bis zum 31. Mai

Die detaillierten Bedingungen finden Sie hier

Bestehende Buchungen

Bestehende Buchungen, die vor dem 02. März für Reisen zwischen dem 09. März und dem 31. Mai gebucht wurden, können kostenfrei innerhalb der Ticketgültigkeit umgebucht werden. Das neue Reisedatum muss in 2020 liegen (sofern die einjährige Ticketgültigkeit nach Buchung nicht kürzer ist). Sollte noch kein neues Reisedatum feststehen, kann das Ticket auch erstmal nur storniert und der Ticketwert zu einem späteren Zeitpunkt für einen neuen United Flug eingelöst werden. Die Tarifdifferenz fällt in beiden Fällen an und Routenänderungen sind möglich. Sollte der eigene Flug durch United storniert werden, ist auch eine Barerstattung möglich.

Neue Buchungen

Tickets, die bis zum 31. April 2020 gebucht werden, können in den folgenden 12 Monaten kostenfrei umgebucht werden. Alternativ kann der Flug auch storniert werden und der Ticketwert innerhalb von 12 Monaten für einen neuen United Flug genutzt werden.

Please wait...