AmEx Insider

Nie dagewesene Aktion: 80.000 Airline-Meilen Willkommensbonus sichern und damit z. B. in der neuen Emirates “Game Changer” First Class fliegen

Aktuell gibt es eine in dieser Form absolut einmalige Aktion bei der American Express Business Card Platinum, denn für die Beantragung bis Ende Februar erhält man 80.000 Meilen bei vielen Meilenprogrammen von Airlines. Wenn man diese Aktion geschickt nutzt, bedeutet die Beantragung der Karte, dass man einen gratis Business oder gar First Class Flug im Wert von mehreren tausend Euro erhält. Und wenn man nach Ablauf des ersten Jahres herausfinden sollte, dass die Karte doch nichts für einen ist, kann man sie kündigen, doch die innerhalb der Kartenmitgliedschaft zu einer Airline übertragenen Meilen und damit der Business bzw. First Class Flug bleiben.

Hier die Karte mit 100.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Luxusreisen zu Insider-Preisen

Im Folgenden möchten wir Ihnen alle Details dieses Angebots zeigen und vor allem, wie Sie die Meilen am besten einsetzen können. Sollten Sie noch kein Mitglied bei First Class & More, dem führenden deutschsprachigen Portal für Luxusreisen und die optimale Ausnutzung von Bonusprogrammen von Airlines und Hotels, sein, so zeigt Ihnen dieser Beitrag, was Sie als Mitglied erwarten dürfen: Luxus zum Sparpreis und Ersparnisse von vielen tausend Euro pro Jahr bei Flügen und Hotels sowie der gewünschte Vielfliegerstatus dank unzähliger Insider-Deals und -Strategien – Hier aktuelle Deal Highlights unserer beliebtesten Mitgliedschaft ansehen     Hier alle Mitgliedschaften im Vergleich ansehen     Hier erfahren, wie First Class & More funktioniert    Was die Presse sagt     Hier Premium-Mitglied werden für Luxusreisen zu Insider-Preisen

Nur für begrenzte Zeit können Sie die deutsche American Express Business Platinum Card (Wohnsitz in Deutschland erforderlich) über uns mit einem nie dagewesenen Sign-up Bonus von ganzen 100.000 Membership Rewards (MR) Points beantragen. Diese lassen sich wiederum u.a. in 80.000 Meilen bei vielen Fluggesellschaften umwandeln. Wie Sie damit einen enormen Gegenwert von teilweise mehreren tausend Euro erzielen, erfahren Sie weiter unten in diesem Beitrag.

Voraussetzung für den Erhalt der 100.000 MR Punkte sind 15.000 Euro Kartenumsatz in den ersten drei Monaten. Die Aufnahmegebühr von 300 Euro entfällt, es wird aber eine Jahresgebühr von 700 Euro fällig. Für die Beantragung der Karte sind zudem ein Wohnsitz in Deutschland sowie eine unternehmerische Tätigkeit (Selbstständigkeit) notwendig.

Hier die Karte mit 100.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Zwar liegt die American Express Business Platinum Card mit 700 Euro Jahresgebühr weit über allen anderen Meilenkreditkarten, jedoch werden auch sehr viele exklusive Leistungen bei Airlines und Hotels sowie im Versicherungs- und Servicebereich angeboten. On top erhalten Sie ja aktuell den weiter oben bereits erwähnten Bonus von 100.000 MR Punkten (=80.000 Airline-Meilen), sodass sich das Ganze bei geschickter Ausnutzung mehr als rechnet.

Membership Rewards Punkte sammeln und in Meilen umwandeln

Bei American Express, also auch bei der American Express Business Platinum Card, sammeln Sie sogenannte Membership Rewards (MR) Punkte. 1 Euro = 1 MR Punkt. Dabei lassen sich die MR Punkte dann z. B. im Verhältnis 5:4 in die meisten Airline Meilenprogramme umwandeln, wobei Lufthansa Miles & More leider nicht dabei ist. Es entspricht also 1 Euro = 0,8 Meilen – u.a. ist ein Übertrag möglich zu:

  • British Airways
  • Emirates
  • Air France/KLM
  • SAS
  • Alitalia
  • Delta Airlines (Nur im Verhältnis 3:2)
  • Singapore Airlines
  • Etihad Airways
  • Asia Miles
  • Finnair
  • Iberia
  • Qatar Airways

Sie können MR Punkte übrigens auch in Hotelpunkte umwandeln und zwar im folgenden Verhältnis:

  • Hilton Honors 1:1
  • Club Carlson 1:2
  • Marriott Bonvoy 3:2

Der große Vorteil der American Express Karten ist die große Flexibilität. Sie können schauen, wo es aktuelle sogenannte “Sweet Spots” bei der Einlösung von Meilen gibt und die Meilen dann dorthin transferieren. Einige dieser “Sweet Spots” im Zusammenhang mit dem derzeit erhältlichen Bonus von 100.000 MR Punkten möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Hier die Karte mit 100.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Qatar Airways Qsuite – die beste Business Class der Welt erleben

Bei Asia Miles können Sie schon für 30.000 Meilen einen Kurzstrecken Partner-Award in der Business Class bis zu einer Distanz von 2.750 Meilen buchen. Der Clou ist jetzt, dass die Strecken München – Doha sowie Berlin-Doha genau in diesem Meilen-Bereich liegen und Qatar Airways auf diesen auch seine Qsuite einsetzt. Somit können Sie für 60.000 Meilen plus Steuern und Gebühren return von Deutschland in den Mittleren Osten in der neuen Qatar Airways Qsuite fliegen.

Lufthansa Business Class Flug z. B. nach Dubai

Seit Juli 2016 gibt es einen Weg, wie man mit den American Express Kreditkarten auch Lufthansa Miles & More Meilen sammeln kann. So ist es möglich, Membership Rewards Punkte im Verhältnis 2:1 in Payback Punkte umzuwandeln, die sich wiederum 1:1 in Lufthansa Prämienmeilen umtauschen lassen. Somit sammelt man je 1 Euro Ausgaben 0,5 Lufthansa Miles & More Meilen, also genausoviel wie mit den Miles & More Kreditkarten. Die 100.000 MR Punkte Willkommensbonus entsprechen somit 50.000 Lufthansa Miles & More Meilen.

Für 40.000 Meilen plus Steuern und Gebühren fliegen Sie bereits im Zuge der Miles & More Meilenschnäppchen zu monatlich wechselnden Destinationen im Mittleren Osten, oft ist auch Dubai darunter. Sie hätten die nötigen Meilen dafür im Zuge der aktuellen American Express Aktion also bereits mehr als zusammen. Alternativ lassen sich auch für 55.000 Miles & More Meilen oft weitere Ziele in Nordamerika im Rahmen der Meilenschnäppchen erreichen.

Oder Sie wandeln Ihre MR Punkte in Singapore Airlines KrisFlyer Meilen um und fliegen schon ab 29.000 Meilen pro Weg plus Steuern und Gebühren z. B. mit Swiss oder Lufthansa Business Class in den Mittleren Osten. Da Sie bei KrisFlyer im Gegensatz zu Miles & More die Punkte direkt im Verhältnis 5:4 in Meilen umwandeln können, ist das im Zweifelsfall die bessere Variante.

Lufthansa First Class nach Afrika

Ebenfalls über KrisFlyer kommen Sie auch preiswert in den Genuss des Top-Produkts der Lufthansa. Für 80.500 Meilen plus Steuern und Gebühren geht es zu Zielen in Afrika, dabei ist auch Südafrika inbegriffen. Mit dem Sign-up Bonus der AmEx Platinum Card fehlen Ihnen also nur noch 500 Meilen zu diesem First Class Award. Buchungen sind hier allerdings erst ab 14 Tage vor Abflug möglich.

Hier die Karte mit 100.000 Membership Rewards Punkten und ohne Aufnahmegebühr beantragen

Iberia Business Class in die USA und gen Fernost

Zwischen British Airways Executive Club und Iberia Plus können Sie Avios frei transferieren. Dies können Sie nutzen, um mit Ihren Membership Rewards Punkten auch sehr günstige Iberia Plus Prämien zu generieren. So gibt es ab 34.000 Avios pro Weg zzgl. Steuern und Gebühren Business Class Flüge von Madrid nach New York, Boston oder Chicago. Alternativ geht es ab 59.500 Avios zzgl. Steuern und Gebühren one-way in der Business Class nach Tokio oder Shanghai.

Die neue Singapore Airlines A380 First Class Suite erleben

Die Singapore Airlines First Class war schon immer eines der begehrtesten First Class Produkte weltweit. Nach Meilensteinen wie der Einführung der weltweit ersten Suites Class im Jahre 2007 wurde das Produkt letztes Jahr noch ein weiteres Mal verbessert. Aber auch in der restlichen Flotte und am Boden bietet Singapore Airlines ein herausragendes Produkt. Nirgendwo sonst haben Sie die Möglichkeit, gleich mehrere Top Champagner wie Krug und Dom Perignon an Bord zu erleben. Das passende Wunschmenü wie etwa Lobster kann dazu schon im Voraus über den “Book the Cook Service” bestellt werden.  Am Boden haben Sie als First Class Gast Zutritt zum exklusiven “Private Room”, welcher noch über der First Class Lounge angesiedelt ist. Hier können Sie dann vor Abflug a la Carte dinieren oder an der Bar einen Cocktail genießen.

Die Singapore Airlines First Class lässt sich prinzipiell nur mit Meilen des Singapore Airlines eigenen KrisFlyer Programms buchen. Eine Einlösung von Miles & More Meilen für Singapore Airlines First Class Flüge ist in den meisten Fällen nicht möglich. Umso besser, dass Sie Ihre Membership Rewards Punkte auch im 5:4 Verhältnis zu Singapore Airlines KrisFlyer übertragen können. Die 100.000 Membership Rewards Punkte entsprechen hier 80.000 KrisFlyer Meilen.

Die neue Singapore Airlines A380 First Class Suite ist seit ihrer Einführung vor einem Jahr extrem beliebt, so setzt sie doch neue Maßstäbe, was den Luxus an Bord eines Linienflugzeuges betrifft. Aus diesem Grunde gab es bisher so gut wie keine Prämienflugverfügbarkeiten. Da das neue Produkt mittlerweile in mehr und mehr Flugzeugen verbaut ist, verfährt Singapore Airlines nun etwas liberaler, was die Meilenverfügbarkeiten angeht.

Auf einigen Routen nach Europa wie etwa Zürich lassen sich mittlerweile Prämienflüge für 125.000 KrisFlyer Meilen buchen. Allerdings wird die neue First Class Suite nicht nur auf den langen Europa Strecken eingesetzt, sondern auch auf längeren innerasiatischen Flügen. Dazu gehören die Strecken von Singapur nach Indien sowie nach Shanghai. Auf diesen knapp sechsstündigen Flügen haben Sie auch mehr als genug Zeit, um das neue Produkt zu erkunden und zu genießen. Der Bord- und Bodenservice unterscheidet sich hier nicht von den Langstrecken und Sie kommen in den Genuss aller First Class Vorteile. Die Meilenverfügbarkeiten auf diesen Strecken sind vergleichsweise gut.

Hier die nötigen Meilen von Singapur nach:

  • Shanghai 53.000 Meilen
  • Delhi 53.000 Meilen
  • Mumbai 53.000 Meilen

Flüge von Singapur nach Shanghai:

Und Singapur – Mumbai:

 

In der neuen Emirates “Game Changer” First Class nach Dubai fliegen

Wer einmal mit der neuen Emirates Boeing 777 “Game Changer” First Class fliegen möchte, kann dies auch fast mit den 100.000 Membership Rewards Punkten realisieren. Denn diese ergeben 80.000 Meilen im Emirates Skywards Programm. Für 85.000 Meilen lässt sich ein Emirates First Class Award zwischen Dubai und Europa realisieren. Auf Strecken mit der neuen “Game Changer” First Class können Sie somit auch diese buchen.

Dazu gehören aktuell:

  • London Stansted (STN)
  • Brüssel
  • Genf
  • München (teilweise)
  • Frankfurt (teilweise)

Verfügbarkeiten gibt es meist relativ kurzfristig vor Abflug:

 

British Airways First Class nach Dubai

Auch die British Airways First Class lässt sich mit den 100.000 Membership Rewards Punkten buchen, denn diese lassen sich bei Bedarf in 80.000 Avios umtauschen. Ein Flug von London nach Dubai in der First Class lässt sich etwa für 68.000 Avios buchen.

 

Cathay Pacific First Class Flüge innerhalb Asiens

Für einen Flug zwischen Europa und Hongkong in der Cathay Pacific First Class reichen die 80.000 British Airways Avios leider nicht aus, dafür lässt sich aber ein Flug zwischen Hongkong und Peking realisieren. Diesen erhalten Sie für 44.000 Avios plus einen geringen Betrag an Steuern & Gebühren.

Die Vorteile der American Express Business Card Platinum

  • 100.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 29. Februar)
  • 2x Priority Pass mit Guest Zugang = Zugang zu 1.200 Flughafen-Lounges weltweit für bis zu 4 Personen
  • 200 Euro Reiseguthaben jährlich
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben jährlich, einlösbar auf den Chauffeurservice von Sixt
  • Statuslevels bei Avis, Hertz und Sixt
  • Statuslevels in vielen Hotelprogrammen
  • Rabatt auf Ihre Geschäftsreisen durch das International Airline Programm
  • Umfangreiche Versicherungsleistungen
  • Zahlreiche Zusatzkarten
  • Immer 1 Membership Rewards Punkt pro 1 Euro Umsatz sammeln
  • Jetzt als haptisch hochwertige Metallkarte
  • u.v.m.

Hier finden Sie alle Vorteile der Karte in der Übersicht

Statuslevel in vielen Hotelprogrammen

Mit Ihrer American Express Business Platinum Karte können Sie dann auch direkt einen Status in diversen Hotelprogrammen beantragen:

  • Hilton Gold Status (Upgrades und kostenloses Frühstück in allen Hilton Hotels)
  • Marriott Bonvoy Gold Elite (Upgrades und Late Check-out u.v.m)
  • Radisson Rewards Gold (Upgrades und Late Check-out u.v.m)
  • Melia Rewards Gold (Upgrades und Late Check-out u.v.m)
  • Shangri-La Golden Circle Jade (Upgrades und Late Check-out u.v.m)

Sie wollen noch mehr als die 80.000 Meilen?

Mit diesem Beitrag haben wir Ihnen ansatzweise gezeigt, was durch Meilenprogramme und Hotelprogramme möglich ist. Seit nunmehr 15 Jahren ist First Class & More DER Experte, wenn es um die optimale Ausnutzung dieser Programme geht. Wir sind dabei weit mehr als eine Deal-Plattform. So führen wir regelmäßig die umfassendsten Studien zu Bonusprogrammen im deutschsprachigen Raum durch. Unternehmen wie Miles & More nutzen unsere Gütesiegel (z. B. manager magazin Vielfliegerprogrammstudie)

Im Rahmen unserer Premium-Mitgliedschaften können Sie noch weitaus mehr von Insider-Wissen profitieren. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch umfassende persönliche Beratung sowie unzählige weitere Serviceleistungen wie ein gratis manager magazin und Focus Digitalabo, einen Top-Hotel- und Mietwagenstatus, exklusive Tools u.v.m.  – Hier aktuelle Deal Highlights unserer beliebtesten Mitgliedschaft ansehen     Hier alle Mitgliedschaften im Vergleich ansehen     Hier erfahren, wie First Class & More funktioniert    Was die Presse sagt     Hier Premium-Mitglied werden für Luxusreisen zu Insider-Preisen

 

Please wait...