airberlin

airberlin Insolvenzverwalter fordert Chargebacks teilweise zurück

Laut eines Artikels in der BILD Zeitung hat der Insolvenzverwalter von airberlin kürzlich hunderte Rechnungen an Personen verschickt, die nach der Insolvenz von airberlin ein Chargeback-Verfahren bei ihrer Kreditkarte eingeleitet haben, um ihr Geld zurückzuerhalten.

Zunächst seien nur Rechnungen an Personen verschickt worden, die ihre Flüge bereits vollständig oder teilweise wahrgenommen hatten. Kunden, die ein Ticket gebucht hatten, welches vollständig ungenutzt verfallen ist, erhielten zunächst keine Rückforderung. Wie man in diesem Fall vorgeht, ist noch unklar. Insgesamt warten noch mehr als eine Million Gläubiger auf Geld von airberlin.

Hier gelangen Sie zum BILD Artikel

Ihr erster Schritt zum Luxusreisen-Insider

Sie möchten regelmäßig über exklusive Reisedeals und Themen wie Business und First Class Flüge, Luxushotels und Vielfliegerstatus informiert werden? Dann registrieren Sie sich für unseren kostenlosen First Class & More Newsletter.

Hinweis: Wenn der Newsletter Ihnen nicht zusagen sollte, können Sie sich jederzeit unkompliziert mit einem Klick wieder abmelden. Sollten Sie bereits Premium-Mitglied sein, dann erhalten Sie automatisch den Premium-Newsletter.

Please wait...