Stadt-Profil

Abu Dhabi

Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist durch ihre Inselstruktur eine landschaftliche Besonderheit. So erstreckt sich die Stadt über mehr als 200 Inseln am und über den Arabischen Golf. Mit 1,5 Millionen Einwohnern ist die Stadt kleiner als ihr berühmter Nachbar Dubai, dafür aber auch etwas arabischer und ursprünglicher geblieben.

Beste Reisezeit und Klima

Die Zeit von Oktober bis April eignet sich hervorragend für eine Reise nach Abu Dhabi. In dieser Zeit herrschen Tagestemperaturen zwischen 22 und 32 °C, im April und Oktober kann es bis zu 36 °C warm werden. Die Sommermonate eignen sich mit 40 °C und mehr weniger für einen Strandurlaub. Wer jedoch zum Shoppen und Sightseeing in die Stadt kommt, kann dies auch im Sommer tun, da alles gut klimatisiert ist.

Abu-Dhabi-Weather-table-725px

Sehenswürdigkeiten

Abu-Dhabi-Travel-Guige-Blog-Banner-725x310px

GOLD-Mitglieder von First Class & More können den umfassenden Abu Dhabi-Reiseführer mit allen Sehenswürdigkeiten der Stadt, Hintergründen zu Kultur und Geschichte sowie umfassenden Hotelempfehlungen hier kostenlos herunterladen.

Sheikh Zayed Grand Mosque

Abu-Dhabi-mosque-725x310px

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Abu Dhabi ist die Scheich-Zayed-Moschee. Die weltweit drittgrößte Moschee wurde 2007 fertiggestellt und bietet Platz für 40.000 Gläubige. Die größte der 82 Kuppeln misst 70 Meter und die vier Minarette ragen jeweils mehr als 100 Meter in die Höhe. Beim Bau der Moschee wurden nur die besten Materialen verwendet. So ist die Außenfassade mit 115.119 m² Marmor verkleidet, neben kleineren Kronleuchtern wird die Haupthalle durch den mit zehn Metern Durchmesser größten Kronleuchter der Welt geschmückt, der in Deutschland gefertigt und mit Swarovski-Steinen besetzt ist. Auf dem Boden befindet sich der weltweit größte Teppich, der aus dem Iran stammt. Für den Besuch der Moschee muss man angemessen gekleidet sein, beim Eingang können dazu auch Abayas oder Kandoras (die nationalen Gewänder) ausgeliehen werden. Vor dem Betreten der Moschee werden zudem die Schuhe ausgezogen. Am schönsten ist die Besichtigung während einer kostenlosen Führung, die täglich (außer freitags) von 10 bis 20 Uhr stündlich angeboten werden und zwischen 30 und 45 Minuten dauern. Freitags hat die Moschee für Touristen bis 16:30 Uhr geschlossen, bietet ab 17 Uhr aber wieder stündliche Touren an.

Emirates Palace

emirates-palace-725x310px

Der palastartige Bau, der anlässlich eines Treffens der Herrscher der Golfstaaten errichtet wurde, ist heute ein Hotel der Superlative. So erstreckt sich das Hauptgebäude, das von einem 100 Hektar großen Garten umgeben wird, auf einem Kilometer Länge und wird von 114 Kuppeln geschmückt, von denen die höchste 72,6 Meter in den Himmel ragt. Gigantisch ist auch der Goldverbrauch des Hotels. So werden pro Jahr allein mehr als 5 Kilogramm für die Verzierungen der Desserts benötigt und noch mehr für die Instandhaltung der Blattgoldverzierungen an den Wänden im Inneren. Wunderschön ist auch der feine Sandstrand, der zum Hotel gehört. Man muss nicht unbedingt in dem Komplex übernachten, um das Innere zu Gesicht bekommen. Stattdessen kann man z.B. auch ein Mittagessen in einem der Restaurants oder einen Camelchino im Lobby-Café zu sich nehmen. Im Hotel gibt es die sogenannten „Ruler Suites“ – Zimmer, die nicht vermietet werden, sondern speziell für die Herrscherfamilie und Ihre Gäste zur Verfügung stehen. Seit Januar 2020 gehört das Emirates Palace Hotel zur Hotelkette Mandarin Oriental.

Qasr Al Watan

Gleich neben dem Emirates Palace wurde Qasr Al Watan, der Präsidentenpalast, errichtet, welcher 2019 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. 2015 erbaut, erstreckt sich die Fläche des „Palast der Heimat“ über 380.000m². Der Palast ist Sitz des Kabinetts und des Oberen Gerichtshofs der Vereinigten Arabischen Emirate. Die offiziellen Büros des Präsidenten, des Vizepräsidenten und des Kronprinzen von Abu Dhabi befinden sich ebenfalls hinter den mit Gold verzierten Marmorwänden. Die Kuppel der „großen Halle“ hat einen Durchmesser von 37 Metern – eine der größten Kuppeln der Welt. Ob Geschichte, Kunst und Kultur, Politik oder Soziales, bei einer geführten Tour durch Qasr Al Watan lernt man alle Bereiche, die das Leben in den Vereinigten Arabischen Emiraten beeinflusst haben und immer noch beeinflussen, kennen. Donnerstags, freitags und samstags findet um 19:30 Uhr zudem die „Palace in Motion“ Licht und Soundshow statt. Öffnungszeiten sind Sonntag, Dienstag und Mittwoch ab 10 Uhr, mit Last Entry um 17 Uhr. Donnerstag, Freitag und Samstag ist Einlass um 12 Uhr und Last Entry um 18:30 Uhr. Montags bleibt der Palast geschlossen.

Louvre

Seit dem 11. November 2017 begrüßt der Louvre Abu Dhabi Kunstliebhaber aus aller Welt. Auf 9.200 m² gibt es sowohl Dauer- als auch Wechselausstellungen, mit vielen Leihgaben des französischen Musée du Louvre, ein enger Kooperationspartner des Museums. Die lichtdurchlässige Kuppel, bestehend aus 7.850 geometrischen Sternenstrukturen, wiegt fast 7.500 Tonnen – ähnlich wie der Eiffel Turm in Paris. Besonders ist, dass man die 55 Gebäude, von denen 23 Galerien sind, auch über das Wasser erreichen kann. Mehr Informationen über die Öffnungszeiten und aktuellen Ausstellungen finden Sie hier.   

Etihad Towers

etihad-towers-725x310px

Direkt gegenüber des Emirates Palace befinden sich die Etihad Towers, ein Gebäudekomplex, der aus fünf Türmen besteht und die moderne Seite der Stadt repräsentiert. Neben Büros, Geschäften und Wohnungen sind hier auch einige ausgezeichneten Restaurants untergebracht. Das Highlight ist aber sicherlich die Aussichtsplattform im 75. Stock, das Observation Deck at 300, von der man einen großartigen Rundumblick auf die Stadt genießt. Der Eintritt kostet umgerechnet etwa 22 Euro, einschließlich 10 Euro Guthaben für Essen und Getränke. 

Corniche

corniche-725x310px

Die 8 Kilometer lange Corniche befindet sich im Herzen der Stadt und lädt dazu ein, Abu Dhabi zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Pausieren kann man in einem der zahlreichen Cafés, Restaurants oder auch am Strand. In der Marina Mall, die sich gegenüber der Corniche befindet, kommen Shoppingliebhaber auf ihre Kosten.

Heritage Village

Wooden-boat-at-the-Heritage-Village-725x310px

Die traditionelle Beduinenkultur der einheimischen Bevölkerung kann im Heritage Village kennengelernt werden. Nachgebaut als ursprüngliches Oasendorf erhält man hier bei Vorführungen der emiratischen Lebensweise einen Einblick in das Leben, wie es früher war. Das Freilichtmuseum beinhaltet Vorführungen zu Handwerk und Kochkunst. Zudem können Souvenirs, Gewürze und Kunstwerke erworben werden. Heritage Village ist von Samstag bis Donnerstag zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet, freitags kann man das Dorf zwischen 15.30 und 21 Uhr besuchen.

Capital Gate Tower

capital-gate-tower-725x310px

Bei dem 160 Meter hohen Tower handelt es sich mit einer 18° Neigung um das schiefste Gebäude der Welt. Besonders eindrucksvoll ist der Blick aus der Sky Lobby des darin befindlichen Hyatt-Hotels, die sich im 18. Stock befindet. Durch die besondere Konstruktion des Gebäudes wird weniger Energie benötigt, da so weniger Sonneneinstrahlung in den Capital Gate Tower gelangt. Durch die Bauweise ist keines der Zimmer im Tower gleich und auch kein einziges der Fenster ist identisch. 

Yas Island

yas-island-725x310px

Yas Island ist die Heimat der Formel 1 in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Direkt am Yas Viceroy Hotel wird jedes Jahr der Formel 1 Etihad Airways Abu Dhabi Grand Prix abgehalten. Doch auch, wer nicht zum Grand Prix anreist, kann hier einiges entdecken. In der Ferrari World kann man nicht nur die Fahrzeuge des italienischen Autobauers erkunden, sondern auch in der mit 240 km/h schnellsten Achterbahn der Welt fahren. Auch Yas Waterworld, ein Wasserpark mit zahlreichen Attraktionen, und die Warner Bros. World Abu Dhabi befindet sich auf der Insel.

Mangrovenwälder

mangrove-725x310px

Abu Dhabis Mangrovenwälder erstrecken sich entlang der Ostküste der Stadt und bieten einen unerwarteten Anblick, mitten in der Wüste. Mangroven können im Salzwasser überleben und scheiden das überflüssige Salz aus. Eine schöne Möglichkeit, die Wälder zu erkunden, ist eine Kajakfahrt durch die Wälder. Am 30. Januar 2020 wurde zusätzlich der Mangrove Walk auf Jubail Island eröffnet. Auf einem Holzsteg kann man drei verschiedene Wege durch das einzigartige Ökosystem gehen. Der Park ist täglich von 8 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. 

Hotelempfehlungen – ASMALLWORLD Collection 

Bei uns buchen Sie über unseren Exklusivpartner ASMALLWORLD Travel weltweit mit stornierbaren Raten und VIP-Paket (z. B. Zimmerupgrades inkl. Suiten, kostenloses Frühstück und Internet, Early Check-in, Late Check-out, 100 USD Verzehrgutschein, doppelte Punkte o.ä.).

Hier ASMALLWORLD Collection Hotels ansehen und buchen.

Emirates Palace

Emirates-Palace-725x310px

Mehr erfahren

Park Hyatt Abu Dhabi Hotel and Villas

Park-Hyatt-Abu-Dhabi-Hotel-and-Villas-725x310px

Mehr erfahren

Qasr al Sarab Desert Resort by Anantara

Qasr-al-Sarab-Desert-Resort-by-Anantara-725x310px

Mehr erfahren

Shangri-La Hotel, Qaryat Al Beri, Abu Dhabi

Shangri-La-Hotel,-Qaryat-Al-Beri,-Abu-Dhabi-725x310px

Mehr erfahren

The St. Regis Saadiyat Island Resort, Abu Dhabi

The-St.-Regis-Saadiyat-Island-Resort,-Abu-Dhabi-725x310px

Mehr erfahren

Andaz Capital Gate, Abu Dhabi

Mehr erfahren

Please wait...