Hilton

Millennium Hilton Bangkok – Solider 5-Sterne Luxus mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und spektakulärer Aussicht

Bangkok ist eine der beliebtesten Destinationen. Vom jungen Backpacker über die urlaubsreife Großfamilie bis hin zum Luxus-Reisenden, die Hauptstadt von Thailand zieht ein breites Spektrum an Urlaubern in Ihren Bann. Ein wichtiger Faktor ist neben den vielen kulturellen Highlights sicherlich das Geld. Viele Luxushotel-Ketten, die andernorts horrende Preise aufrufen, sind in Bangkok plötzlich erschwinglich. Zudem bleiben in der Metropole im Normalfall auch andere Ausgaben wie für Getränke, Essen und Aktivitäten auf überschaubarem Niveau.

Das Millennium Hilton Bangkok spiegelt diesen Geist perfekt wieder und bietet ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Zuge eines Summer Sales gab es im April 2016 schon Raten ab rund 60 Euro, für ein 5-Sterne Hotel einer großen Kette ist das auch in Thailand ein extrem guter Preis. Regulär fangen die Raten bei 80 Euro an und steigen nur in Ausnahmefällen in den dreistelligen Bereich.

Anfahrt und Lage – leicht erreichbar in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten

Vom Flughafen ist das Millennium Hilton Bangkok im Stadtzentrum innerhalb von rund 45 Minuten erreichbar. Mittlerweile ist dabei das Risiko, durch ein schneller laufendes Taxometer vom Fahrer ausgenommen zu werden, minimiert worden. Es gibt ein recht gut organisiertes Marken-System, im Zuge dessen Sie ein bestimmtes Taxi zugeordnet bekommen. Falls Ihnen trotzdem Unregelmäßigkeiten auffallen, können Sie die Taxizentrale anrufen. Namen und Identifikationsnummer jedes Taxi-Fahrers sind im Auto sichtbar ausgewiesen.

Beim Hotel angekommen, fällt sofort die gute Lage direkt am Fluss auf. Der entscheidende Vorteil ist hier, dass Sie so mit dem Boot direkt vor dem Hotel ablegen können. Viele touristische Highlights wie Tempel und Märkte sind so am schnellsten erreichbar. Das kostenlose Hilton-eigene Shuttle-Boot fährt zwar nur zu zwei Anlegepunkten, von denen können Sie aber dann problemlos in ein kostenpflichtiges Boot umsteigen, wenn Sie noch woanders hin möchten. Diese Weiterfahrten sind meist sehr günstig und kosten maximal ein paar Euro.

Die Fotos zeigen das Hotel von außen sowie das kostenlose Hilton Shuttle-Boot:

IMG_3115IMG_2853IMG_3122IMG_2944

King Panoramic River Suite – Alle Wünsche erfüllt, ohne zu glänzen

Mit der King Panoramic River Suite können wir Ihnen die zweitgrößte Suite des Millennium Hilton Bangkok vorstellen. Sie beläuft sich auf eine Gesamtgröße von 67 m² und beinhaltet ein großzügiges Bad mit Badewanne und separater Dusche, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Arbeitstisch und Couch sowie eine zweite Toilette.

Das Highlight ist definitiv der Blick. Sowohl vom Schlafzimmer als auch vom Wohnzimmer können Sie wunderbar den Fluss hinunterschauen und den regen Bootsverkehr beobachten. Auch die ikonische Gold-Kuppel des Restaurants “The Dome”, die durch den Hollywood-Streifen “Hangover” Berühmtheit erlangte, ist in der Ferne zu erkennen. Alles Weitere ist durchschnittlicher 5-Sterne Standard. Die Räumlichkeiten sind zufriedenstellend sauber und die Whirlpool-Funktion der Badewanne ist ein nettes Feature.

Die Fotos zeigen die beschriebene Suite und den Ausblick von dort:

IMG_2908 IMG_2909 IMG_2911 IMG_2912 IMG_2913 IMG_2914IMG_2904 IMG_2905 IMG_2906 IMG_2848IMG_2844IMG_2852IMG_2920IMG_2907

Die Hilton-Lounge – Gute Getränke-Auswahl und spektakulärer Blick

Auf der 31. Etage des Hotels befindet sich die Hilton-Lounge. Wieder einmal ist der Ausblick hervorzuheben, der zu allen Seiten hin auch hier extrem spektakulär ist. Da Bangkok generell eine im Vergleich zu anderen asiatischen Städten niedrige Bauweise besitzt, fühlt man sich im 31. Stock schon wie auf Wolken. Der Afternoon Tea beinhaltet einige mehr oder weniger geschmackvolle Canapés sowie alkoholfreie Getränke und Kaffee. Abends gibt es dann eine zweistündige Happy Hour, in der auch alkoholische Getränke serviert werden. Beeindruckend ist die Auswahl an Cocktails, auch wenn diese eher semi-professionell gemixt werden. Zudem gibt es noch eine kleine Selektion an Bier-Sorten. Das “Abendessen” besteht dann wieder größtenteils aus mundgerecht produzierten, warmen Happen sowie Obst, Salat, Gebäck, Käse, Wurst und Snacks.

Auch wenn das kulinarische Angebot kaum als luxuriös bezeichnet werden kann, überwiegt in der Lounge wieder die Freude über die tolle Location. Bei Sonnenuntergang auf der luftigen Lounge-Terrasse sitzend, schmeckt so und so jeder Drink hervorragend. Wer die ohnehin schon schöne Sicht noch übertreffen möchte, kann eine Etage höher in die “Three Sixty Lounge” gehen. Dort befinden Sie sich quasi im “Kopf” des Hilton und können einen 360° Blick durch deckenhohe Fenster genießen. Einziger Wermutstropfen: Das Preisniveau ist hier für thailändische Verhältnisse schon fast anmaßend hoch. Daher ist die Bar auch chronisch unterfüllt und selbst bei Live Musik nur spärlich besucht.

Die Fotos zeigen die Afternoon Tea Snacks, einen Teil der Lounge von innen, die Terrasse der Lounge und den Ausblick von dort:

IMG_2927 IMG_2925IMG_3210IMG_3211IMG_2999IMG_2992IMG_2990IMG_2987

Das Frühstück – Schönes Morgen-Setting und internationale Gerichte

Das Frühstück wird täglich im sogenannten “Flow Restaurant” serviert und bietet eine wirklich große Bandbreite an internationalen Gerichten. Von japanisch über chinesisch bis hin zu europäisch: Jeder Geschmack wird bedient. Die Location im Erdgeschoss wirkt fast wie für ein Groß-Event gemacht. Die Decke ist extrem hoch und das gesamte Areal sehr weitläufig. Sitzgelegenheiten gibt es sowohl drinnen als auch auf einer Terrasse am Fluss. In den heißen Monaten halten einen Hitze und Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen, aber während der milderen Jahreszeit ist das Frühstücks-Setting im Außenbereich ein absoluter Traum.

Die Fotos zeigen das Buffet und die Hotel-Terrasse am Abend:

Hilton Bkk 1 3 Hilton Bkk 1 Hilton Bkk 2

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Hilton Millennium Bangkok hohen Luxus-Ansprüchen, wie z.B. bei Banyan Tree geboten, definitiv nicht standhält. Dafür sind kulinarisches Angebot, Zimmer bzw. Suiten-Ausstattung und Gestaltung usw. einfach auf zu niedrigem Niveau. Aber das sollte man bei der sehr günstigen Preisgestaltung  des Hotels auch wirklich nicht erwarten. Die vorgestellte King Panoramic View Suite lag im Zuge des damaligen Sales bei 120 Euro pro Nacht und ist auch regulär nur wenig teurer. Dafür sind Sie mit inkludiertem Lounge-Zugang auf kulinarischer Ebene gut versorgt und genießen in Ihrer Suite viel Platz und einen Top-Ausblick. Zudem ist das reichhaltige Frühstücksbuffet mit seinem schönen Setting durchaus empfehlenswert. Wer nach solidem 5-Sterne Komfort mit guter Lage und zuvorkommendem Service sucht, ist hier also genau richtig.

Ihr erster Schritt zum Luxusreisen-Insider

Sie möchten regelmäßig über exklusive Reisedeals und Themen wie Business und First Class Flüge, Luxushotels und Vielfliegerstatus informiert werden? Dann registrieren Sie sich für unseren kostenlosen First Class & More Newsletter.

Hinweis: Wenn der Newsletter Ihnen nicht zusagen sollte, können Sie sich jederzeit unkompliziert mit einem Klick wieder abmelden. Sollten Sie bereits Premium-Mitglied sein, dann erhalten Sie automatisch den Premium-Newsletter.

Stadtprofile

Please wait...